Weger verpasst Podest in Oberhof knapp

Benjamin Weger hat in Oberhof ein neues Saisonbestresultat erzielt. Der Walliser zeigte im Weltcup-Rennen über 12,5 km Verfolgung einen starken Auftritt und verpasste das Podest als Fünfter knapp.

Video «Biathlon-Weltcup in Oberhof» abspielen

Biathlon-Weltcup in Oberhof

1:33 min, vom 6.1.2013

Den Sieg sicherte sich wie am Vortag im Sprint der Russe Dimitri Malischko. Bei seinem 2. Weltcup-Triumph distanzierte er seinen Landsmann Jewgeni Garanitschew um 42,1 Sekunden. Ondrej Moravec aus Tschechien komplettierte das Podest als Dritter (+49,9 Sekunden).

Weger bestätigt Aufwärtstendenz

Benjamin Weger unterstrich seinen Formanstieg und unterbot sein Saisonbestergebnis vom Vortag (Platz 9) mit Rang 5 deutlich. «Das ist Balsam für die Seele», frohlockte der Newcomer des Jahres.

Der Walliser war von Rang 9 aus ins Verfolgungsrennen gestartet und leistete sich lediglich im 1. Stehendschiessen einen Fehlschuss. Am Ende fehlten dem 23-Jährigen 17 Sekunden auf das Podest. Auf Malischkos Bestzeit verlor er 1:06,5 Minuten.

Von den weiteren Schweizern konnte sich in der Verfolgung einzig Mario Dolder verbessern. Der 22-Jährige lief trotz 6 Schiessfehlern vom 56. auf den 46. Platz. Simon Hallenbarter wurde 51., eine Position dahinter klassierte sich Claudio Böckli.

Gasparin zurückgebunden

Weniger gut lief es bei den Frauen Selina Gasparin. Die Bündnerin schoss 7 Mal daneben, büsste gegenüber dem Vortag 14 Ränge und musste sich mit Platz 37 bescheiden. Den Sieg sicherte sich Olga Saitsewa aus Russland.

Resultate