Hefti verpasst Podest in Königssee

Beat Hefti hat sich im Zweierbob-Weltcup im deutschen Königssee mit Platz 7 begnügen müssen. Den Sieg holte sich überlegen Weltcup-Leader Lyndon Rush aus Kanada.

Hinter dem Kanadier Lyndon Rush reihte sich Oskars Melbardis ein. Der Lette büsste auf den Weltcup-Leader bereits 0,38 Sekunden ein. Auf Platz 3 folgte Lokalmatador Francesco Friedrich (+0,5 Sekunden).

Hefti knapp am Podest vorbei

Das Podest knapp verpasst hat Beat Hefti. Mit Anschieber Jürg Egger musste sich frisch gebackene Schweizer Meister mit Rang 7 begnügen. Auf einen Podestplatz fehlte dem Duo aber lediglich 1 Zehntel.

Resultate:

Männer, Zweierbob-Weltcup in Königssee (De): 1. Lyndon Rush/Jesse Lumsden (Ka) 1:40,22 Minuten (49,98+50,24), 2. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens (Lett) 0,38 Sekunden zurück (50,03+50,57), 3. Francesco Friedrich/Gino Gerhardi (De) 0,50 (50,21+50,51). Ferner die Schweizer: 7. Beat Hefti/Juerg Egger 0,60 (50,25+50,57),