Zum Inhalt springen

Boxen Chile verweigert Tyson die Einreise

Der frühere Box-Champion Mike Tyson durfte nicht nach Chile einreisen. Grund sei die kriminelle Vergangenheit des 51-Jährigen, so die Flughafenpolizei von Santiago.

Mike Tyson.
Legende: Durfte nicht nach Chile einreisen Mike Tyson. Reuters

Die zuständigen Behörden der chilenischen Hauptstadt Santiago veröffentlichten auf Twitter ein Foto, auf dem Mike Tyson von zwei Beamten begleitet wird.

Legende: Video Tyson wird von Beamten begleitet abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 09.11.2017.

«Unser Gesetz ermöglicht es, den Eintritt von jedem Ausländer zu verbieten, der einen negativen Hintergrund hat und/oder in seinem Heimatland verurteilt wurde», teilten die Behörden mit. Tyson werde bei nächster Gelegenheit den Rückflug in die USA antreten.

Der frühere Schwergewichts-Boxweltmeister war 1992 der Vergewaltigung für schuldig befunden und zu sechs Jahren Haft verurteilt worden, von denen drei zur Bewährung ausgesetzt wurden. Der Amerikaner war auf Einladung eines TV-Senders nach Chile gereist, wo er an einer Werbekampagne teilnehmen sollte.