K.o. in der 11. Runde: Joshua bodigt Klitschko

Anthony Joshua hat das Generationen-Duell gegen Wladimir Klitschko durch technischen K.o. gewonnen. Der 27-Jährige sichert sich damit die Weltmeister-Titel im Schwergewicht von WBA, IBF und IBO.

Video «Joshua vs. Klitschko: Jugend schlägt Routine» abspielen

Joshua vs. Klitschko: Jugend schlägt Routine

2:28 min, vom 30.4.2017

«Es ist wunderbar, jemanden zu sehen, der in deine Fussstapfen tritt», sagte Wladimir Klitschko einst über Anthony Joshua. Ob der Ukrainer diese Aussage nach dem Direktduell wiederholen würde, ist fraglich. Der 41-Jährige kassierte gegen seinen 14 Jahre jüngeren Kontrahenten im Londoner Wembley-Stadion eine schmerzhafte Niederlage.

Drei Mal wurde Klitschko von Joshua auf die Bretter geschickt. Ab der 5. Runde blutete der Routinier am linken Auge. In der 11. Runde konnte sich der Ukrainer zweimal nicht mehr auf den Beinen halten. Der Ringrichter brach den Kampf schliesslich ab.

Hochklassiger Fight

Das jähe Ende des Kampfes darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Klitschko lange Zeit nach Kräften wehrte. In Runde 6 brachte er Joshua nach einer harten Rechten gar erstmals in seiner Karriere kurz auf die Bretter. Der Youngster rappelte sich aber wieder auf. In der 11. Runde setzte er schliesslich zum entscheidenden Angriff an.