Der Curling-Final zum Nachlesen im Liveticker

Die Schweizer Curlerinnen gewinnen bei der Heim-EM in Champéry die Goldmedaille! Den Verlauf des Finals gegen Russland können Sie hier im Liveticker nachlesen.

Curling-EM: Final Frauen

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :38

    GOLD FÜR DIE SCHWEIZ!

    Die Schweizerinnen lassen im letzten End nichts mehr anbrennen und gewinnen den Final gegen Russland schliesslich mit 8:7. Damit gewinnt das Team mit Skip Binia Feltscher, Irene Schori, Franziska Kaufmann und Christine Urech nach WM-Gold im März in Saint John (Ka) im gleichen Kalenderjahr auch Gold an der Heim-EM.

  • 12 :25

    Russland verkürzt

    Die Russinnen schreiben im 9. End zwei Steine und können damit auf 6:8 verkürzen. Das dürfte die Schweizerinnen aber nicht weiter beunruhigen, denn sie können im letzten End den letzten Stein spielen.

  • 12 :10

    Viererhaus für die Schweiz!

    Ist das die Entscheidung zugunsten der Schweizerinnen? Der russische Skip Sidorowa zeigt erneut Nerven und bleibt mit ihrem letzten Versuch an der «Guard» hängen. Feltscher nimmt das Geschenk dankend an und platziert ihren letzten Versuch problemlos im Haus, wo bereits 3 Schweizer Steine liegen. Die Schweiz führt 2 Ends vor Schluss mit 8:4.

    Video «Curling: EM, Final Schweiz - Russland» abspielen

    Die Schweizerinnen mit einem Viererhaus im 8. End

    0:44 min, vom 29.11.2014

  • 11 :52

    Russlands Ausgleich wider Willen

    Eigentlich hatte Anna Sidorowa die Absicht, ihren letzten Versuch so zu spielen, dass am Ende kein Stein mehr im Haus bleibt und die Russinnen das Recht des letzten Steins behalten. Der Versuch misslingt aber, der russische Stein verlässt das Haus nicht und somit «müssen» die Osteuropäerinnen einen Stein schreiben. So steht es nach dem 7. End 4:4 unentschieden.

  • 11 :40

    Zweierhaus für die Schweiz

    Die Schweiz geht mit 4:3 in Führung. Irene Schori macht ihren Fehlstein aus dem End zuvor mit einem tollen Double-Takeout wieder wett. Binia Feltscher nutzt anschliessend die offene Situation für ein Zweierhaus.

  • 11 :14

    Russland erstmals in Führung

    Ein Fehlstein von Irene Schori beim drittletzten Versuch im 5. End bringt die Schweizerinnen in Bedrängnis. Binia Feltscher kann zwar den Schaden noch etwas begrenzen, doch am Ende schreiben die Russinnen ein Zweierhaus und gehen 3:2 in Führung.

  • 10 :58

    Weiterer Punkt für die Schweiz

    Die Schweiz geht nach dem 4. End mit 2:1 in Führung. Zwei russische Steine liegen vor dem letzten Stein der Schweizerinnen im Haus. Feltscher räumt einen Stein ab und schafft es, dass der Schweizer Stein am Ende «shot» liegt.

  • 10 :49

    Russland gleicht aus

    Zwei russische und ein Schweizer Stein im Haus, der Schweizer Stein liegt «shot». Ein Zweier- oder gar Dreierhaus wäre möglich gewesen für die Osteuropäerinnen, doch Russlands Skip Anna Sidorowa geht kein Risiko ein und platziert ihren letzten Versuch genau in der Mitte des Hauses.

  • 10 :30

    Schweiz geht in Führung

    Da die Russinnen einen Stein im Haus durch einen «Guard» geschützt hatten, geht Feltscher auf Nummer sicher und platziert ihren letzten Versuch genau in der Mitte. So können die Schweizerinnen zwar einen Punkt schreiben, müssen aber das Recht des letzten Steins abgeben.

  • 10 :15

    Nuller-End zum Auftakt

    Noch werden im EM-Final der Frauen keine Steine geschrieben. Feltscher räumt mit ihrem letzten Versuch den russischen Stein ab. Damit behält die Schweiz das Recht des letzten Steins.

  • 10 :07

    Russland beginnt

    Die Russinnen beginnen, die Schweizerinnen haben somit den letzten Stein im 1. End. Im Playoff am Donnerstag hatte das Team um Skip Binia Feltscher die Osteuropäerinnen noch mit 6:5 besiegt.

  • 8 :56

    Schweiz - Russland ab 10:00 Uhr live

    Holt das Team von Skip Binia Feltscher nach WM-Gold im gleichen Jahr auch den Europameistertitel? Im Final treffen die Schweizerinnen heute um 10:00 Uhr auf Russland. Auf SRF zwei und hier im Liveticker sind Sie live dabei.