Zum Inhalt springen

Curling Der perfekt «getimte» Durchbruch

Mit 38 Jahren erntet Silvana Tirinzoni endlich die Früchte ihrer Arbeit. Oftmals in den internen Ausscheidungen gescheitert, führt die Schweizer Skip ihre Equipe nun an die Heim-EM – das Zückerchen folgt nur wenig später.

Silvana Tirinzoni freut sich auf die Heim-EM in St. Gallen.
Legende: Silvana Tirinzoni freut sich auf die Heim-EM in St. Gallen. SRF

Seit vielen Jahren gehört Silvana Tirinzoni zu den besten Schweizer Skips. Dennoch blieb der Aarauerin eine EM-Teilnahme bisher verwehrt, da sie in den Schweizer Ausscheidungen meist den Kürzeren zog. Nicht so in diesem Jahr.

Mit 6 Siegen in 6 Spielen haben sich die Aarauer Curlerinnen um Tirinzoni diskussionslos für die Heim-EM in St. Gallen qualifiziert. Nun könnte man sich fragen, was sich in dieser Saison verändert hat, damit endlich der Durchbruch gelingen konnte:

Legende: Video Tirinzoni: «Wir haben im mentalen Bereich gearbeitet» abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.11.2017.

Auf Juniorinnen-Stufe wurde Tirinzoni 1999 Weltmeisterin. Bei den «Grossen» fehlt im Palmares der 38-Jährigen aber noch eine Medaille an Grossanlässen. Die Heim-EM wäre eine ausgezeichnete Gelegenheit, um dies zu ändern.

Legende: Video «Eine Medaille wäre ein Traum» abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.11.2017.

Zum Auftakt treffen Tirinzoni und Co. am Samstag auf Dänemark. Die Top 4 der 10er-Gruppe qualifizieren sich für den Halbfinal. Sollte es in St. Gallen noch nicht mit einer Medaille klappen, bleibt nur wenige Monate später immer noch Pyeongchang.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rafael Graf (Whitetiger)
    Ich freue mich schon jetzt auf die Curling Spiele bei Olympia. Seit 2002 bin ich begeistert von diesem Sport. Hoffentlich gibt es auch bei der EM und WM vermehrt Liveübertragungen bei SRF. Viel Erfolg bei der EM und hoffentlich kann man mit einem Medaillengewinn Selbstvertrauen für Olympia tanken. Hopp Schwiiz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen