Zum Inhalt springen

Neues Aarauer Team Pätz und Tirinzoni machen gemeinsame Sache

Nach mehreren Abgängen in ihren jeweiligen Teams tun sich zwei der erfolgreichsten Curling-Skips zusammen.

Die Olympia-Teilnehmerin Silvana Tirinzoni und die frühere Weltmeisterin Alina Pätz werden künftig ein Duo im Schweizer Frauencurling bilden. Pätz wechselt von Baden Regio zum CC Aarau.

Im neuen Team soll die Zürcherin auf der 4. Position spielen. Tirinzoni übernimmt die Nummer 3, wird aber weiter die Skip-Rolle innehaben. «Es ist nicht alles in Stein gemeisselt, wir werden aber sicher mit dieser Aufstellung anfangen», so Tirinzoni. Esther Neuenschwander wird wie bis anhin auf der 2. Position spielen. Die neue Nummer 1 ist Melanie Barbezat.

Olympia und WM ohne Pätz

Pätz, die Weltmeisterin von 2015, hatte zuletzt keine erfreuliche Saison. Als Skip von Baden Regio verpasste sie die Olympia- und die WM-Qualifikation jeweils in der internen Ausscheidung. Nach der Saison erklärte der Rest von Pätz' Team den Rücktritt.

Auch im Team des CC Aarau um Skip Tirinzoni gab es einen Aderlass. Marlene Albrecht und Manuela Siegrist haben sich vorderhand vom Spitzencurling zurückgezogen.