Zum Inhalt springen

Curling Schweizer Curler holen EM-Bronze

Die Schweizer Männer haben an der Curling-EM in St. Gallen die Bronzemedaille gewonnen. Das Team um Skip Peter de Cruz bezwang Norwegen mit 6:5. Die Frauen gingen leer aus.

Legende: Video Unterschiedliche Gefühlslagen bei den Schweizer Curlern abspielen. Laufzeit 1:32 Minuten.
Vom 24.11.2017.

Männer: Schweiz – Norwegen 6:5

Nach der enttäuschenden Niederlage im Halbfinal gegen Schottland durften sich die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz doch noch freuen. Die Genfer gewannen das Spiel um die Bronzemedaille gegen die favorisierten, vom früheren Welt- und Europameister Thomas Ulsrud angeführten Norweger 6:5.

Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoit Schwarz vom CC Genf haben an ihren nunmehr ersten fünf internationalen Meisterschaften (EM, WM) Podestplätze errungen.

Legende: Video De Cruz: «Die Medaille tut gut» (franz.) abspielen. Laufzeit 0:27 Minuten.
Vom 24.11.2017.

Frauen: Schweiz – Italien 6:7

Nicht zu einer Medaille gereicht hat es dem Frauenteam. Wenige Stunden nach der knappen und ärgerlichen Halbfinal-Niederlage gegen Schottland zeigten sich die Schweizerinnen nicht genügend erholt. Sie verloren das Spiel um Platz 3 gegen Italien mit 6:7.

Damit beenden Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau ihre allererste EM-Teilnahme in dieser Zusammensetzung ohne Medaille – was nach den formidablen Leistungen in der Gruppenphase eine leise Enttäuschung ist.

Legende: Video Tirinzoni: «Ein Fehlstein mit extremen Konsequenzen» abspielen. Laufzeit 1:47 Minuten.
Vom 24.11.2017.

Sendebezug: Livestream srf.ch/sport, 24.11.17, 19 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.