Schweizerinnen beenden Vorrunde auf Platz 1

Perfekter Vorrunden-Abschluss für die Schweizerinnen bei der Curling-WM in Swift Current: Binia Feltscher und Co. gehen nach dem 7:5-Sieg gegen Südkorea aus der Pole-Position in die Playoffs.

Video «Schweizerinnen gewinnen die Vorrunde» abspielen

Schweizerinnen gewinnen die Vorrunde (EVS)

0:58 min, vom 25.3.2016

Die Schweizerinnen haben die Vorteile nach dem Erfolg gegen Südkorea als Vorrunden-Erster auf ihrer Seite.

Um wie vor zwei Jahren in den Final zu gelangen (und vielleicht wie damals den Titel zu holen), bekommen die Flimserinnen nun zwei Chancen.

Skip Binia Feltscher.

Bildlegende: Hochkonzentriert Skip Binia Feltscher. Keystone

Zuerst treffen sie im Playoffspiel auf Japan, den punktgleichen Zweiten der Vorrunde. Mit einem Sieg erreichen die Schweizerinnen den Final auf direktem Weg.

Bei einer Niederlage werden sie in den Halbfinal verwiesen, in dem sie gegen den Sieger des zweiten Playoffspiels zwischen Topfavorit Kanada und Europameister Russland eine zweite Chance bekommen würden.

Gute Erinnerungen an Japan

In der Vorrunde siegten die Schweizerinnen gegen das Überraschungsteam aus Japan um Skip Satsuki Fujisawa 7:4. Dank diesem Erfolg in der Direktbegegnung werden die Schweizerinnen überdies mit dem Vorteil des letzten Steins im 1. End in die Playoff-Partie steigen können.