Schweizerinnen in Playoffs gegen Russland

An der Heim-EM in Champéry treffen die Schweizer Curlerinnen am Donnerstagabend auf Russland. Auch bei einer Niederlage wären die Finalchancen der Schweizerinnen weiterhin intakt.

Die Weltmeisterinnen um Skip Binia Feltscher (rechts) zeigen ein starkes Turnier.

Bildlegende: Auf Finalkurs Die Weltmeisterinnen um Skip Binia Feltscher (rechts) zeigen ein starkes Turnier. Keystone

Die gute Ausgangslage vor dem Playoff-Spiel gegen Russland verdanken Christine Urech, Franziska Kaufmann, Irene Schori und Binia Feltscher ihren Leistungen in der Vorrunde. Mit 6 Siegen und 3 Niederlagen beenden sie diese im 2. Rang vor den punktgleichen Schottland und Dänemark - wobei der Wert bei der Ausmarchung um den letzten Stein ausschlaggebend war.

Auf Finalkurs

Dank dem 2. Platz können sich die Schweizerinnen gegen das ungeschlagene Russland - dem sie im letzten Vorrundenspiel am Donnerstag mit 5:9 unterlagen - nun sogar eine Niederlage leisten. In diesem Fall hätten sie im Halbfinal vom Freitag immer noch eine Chance auf die Quali für das Endspiel.

Männer im Spiel um Bronze

Die Schweizer Männer um Skip Sven Michel haben ihre Playoff-Partie gegen Norweger mit 2:5 verloren. Im Spiel um Bronze spielt die Schweiz am Freitagabend um 19.30 Uhr gegen Italien.

Resultate