Zum Inhalt springen
Inhalt

WM in North Bay Schweizerinnen verspielen letzte Chance

Die Curlerinnen des CC Flims verlieren das Spiel gegen Deutschland. Ein Weiterkommen ist nun nicht mehr möglich.

Legende: Video Das Dreierhaus der Deutschen abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.03.2018.

Schon vor dem Abschluss der Vorrunde haben die Schweizer Curlerinnen um Skip Binia Feltscher an der WM im kanadischen North Bay keine Möglichkeit mehr, die Viertelfinals zu erreichen. Mit einer 6:10-Niederlage gegen den krassen Aussenseiter Deutschland haben sie die letzte Chance verspielt.

Gegen das Team aus Füssen, das in North Bay 8 von 10 Spielen verloren hatte, gerieten die Schweizerinnen früh – unter anderem durch zwei gestohlene Steine – 1:4 in Rückstand. Nach einem Dreierhaus zum 4:4 mussten sie postwendend ihrerseits einen Dreier der Deutschen hinnehmen. Zwei Ends später fingen sie ein weiteres Dreierhaus ein, womit das Spiel entschieden war.

Versöhnlicher Abschluss

Ihr letztes Round-Robin-Spiel konnten die Schweizerinnen dann noch gewinnen. Gegen den EM-Dritten Italien siegten die Curlerinnen des CC Flims mit 7:6.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.