WM-Titel für Schottlands Curlerinnen

Die Curlerinnen von Schottland haben sich bei der WM im lettischen Riga den Titel gesichert. Das Team um Skip Eve Muirhead setzte sich im Final mit 6:5 gegen Schweden durch. Bronze holten sich die Kanadierinnen.

Eve Muirhead führt ihr Team zur Goldmedaille.

Bildlegende: Am Ziel Eve Muirhead führt ihr Team zur Goldmedaille. Keystone

In einem hochstehenden und sehr ausgeglichenen Final sorgte das schottische Team von Skip Eve Muirhead gegen die Schwedinnen um Skip Margaretha
Sigfridsson im 10. und letzten End für die Entscheidung.

2. Titel für Schottland

Muirhead, die Europameisterin von 2011, errang für Schottlands Frauencurling erst den zweiten WM-Titel der Geschichte. Den ersten hatte die Crew von Jackie Lockhart 2002 geholt.

Kanada schlägt USA

Im Spiel um Platz 3 behielten die Kanadierinnen gegen die USA das bessere Ende für sich. Das Team von Skip Rachel Homan setzte sich gegen die Equipe von Erika Brown mit 8:6 durch.