Zwei Niederlagen für Curler

Nach einer Serie von vier Siegen haben die Schweizer Curler um Skip Marc Pfister an der Weltmeisterschaft in Halifax (Ka) zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Gegen Schweden unterlagen sie 2:8, gegen Kanada 4:8.

Video «Curling: WM 2015, SUI-SWE» abspielen

Schweden stehlen ein Dreierhaus

0:34 min, vom 1.4.2015

Die Partie gegen Schweden war bei Spielmitte verloren. Im 4. End liess sich das Quartett Raphael Märki/Reto Keller/Enrico Pfister/Marc Pfister zwei Steine zum 1:5 stehlen, im nächsten End gar drei Steine zum 1:8. Nach dem Ehrenpunkt im nächsten End gaben die Schweizer zum frühestmöglichen Zeitpunkt auf.

Auf verlorenem Posten

Gegen Turnierfavorit Kanada mit Skip Pat Simmons hiess es nach zwei gestohlenen Steinen im 5. End 1:7, ehe die Berner noch Resultatkosmetik betreiben konnten.

In der Tabelle belegen die Schweizer mit einer Bilanz von fünf Siegen und drei Niederlagen den geteilten dritten Platz. Am Abend (MESZ) folgt die Partie gegen Schottland