Eidgenössisches 2010: Das Fest des Kilian Wenger

Kilian Wenger hat mit seinem Sieg am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2010 in Frauenfeld alle überstrahlt. Der damals 20-jährige Berner gewann als erster Schwinger seit 30 Jahren sämtliche Gänge. Ein Blick zurück.

Kilian Wenger erkämpfte sich den Sieg beim Eidgenössischen vor 3 Jahren in beeindruckender Manier. Der Diemtigtaler hielt im Schlussgang in Frauenfeld den Schwyzer Martin Grab in Schach und feierte den 8. Sieg im 8. Einsatz.

Sieg über Abderhalden als Schlüsselmoment

Das Fundament zum Festsieg legte Wenger im 5. Gang, als er Jörg Abderhalden bezwingen konnte. Wie in den übrigen Kämpfen zeigte der Berner auch gegen den dreifachen Schwingerkönig keine Nerven und spedierte Abderhalden mit einem Hüfter ins Sägemehl.

Vorzeitiger Festsieg als Exempel

Wengers Dominanz unterstrich die Tatsache, dass er schon vor dem Schlussgang als Festsieger feststand. Mit einem Vorsprung von 1,75 Punkten nach 7 Gängen konnte er von keinem Gegner mehr eingeholt werden.

Doch auch im letzten Gang ging Wenger als Sieger aus dem Sägemehlring. Letztmals hatte Ernst Schläpfer 1980 bei einem Schwing- und Älpferfest alle Kämpfe gewonnen.