Matthias Sempach: Krönung vor der Haustür?

«Muni» war das erste Wort, das Matthias Sempach sagen konnte. Ein Muni winkt auch dem Sieger am Eidgenössischen, zu dem Sempach vor seiner Haustür als einer der grossen Favoriten antritt.

Als Fan der SCL Tigers hatte Matthias Sempach in den letzten 2 Jahren in den Eishallen nicht viel zu jubeln, umso öfters tat er dies im Sägemehl. Der Metzger schwang seinen Namen mit etlichen Kranzfestsiegen - darunter Ende Juli der 2. Triumph auf dem Brünig - ganz zuoberst in die Listen der Favoriten auf den Königstitel.

Dieser wird quasi vor seiner Haustür vergeben. Sempach wohnt ganz in der Nähe von Burgdorf. Zwischen den Wettkampftagen wird er zuhause übernachten.

Kugelstösserin als Trainingspartnerin

Ob er sich am Sonntagabend als König zu Bett legen wird? «Das wäre schön, aber auch Niederlagen gehören dazu. Deshalb bräche keine Welt zusammen, wenn es nicht klappen sollte.»

Vorbereitet hat er sich jedenfalls topseriös. Seit letztem Oktober arbeitet er nur noch 50 Prozent und wird trainiert von Jean-Pierre Egger, der auch die Kugelstoss-Olympiasiegerin Valerie Adams betreut. Die Neuseeländerin ist übrigens gleich gross (194 cm), aber 12 kg schwerer (122 kg) als der Schwinger.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Eidgenössische Schwinger- und Älplerfest am 31. August und 1. September live auf SRF zwei oder im Livestream.