Peter Michel gewinnt das Steinstossen

Peter Michel hat beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf zum 3. Mal in Folge beim Steinstossen triumphiert.

Video «Michel siegt im Steinstossen («sportpanorama»)» abspielen

Michel siegt im Steinstossen («sportpanorama»)

0:30 min, vom 1.9.2013

Der 42-jährige Peter Michel aus dem Kanton Bern warf den 83,5 kg schweren Stein auf 3,83 Meter und damit 17 cm weiter als sein erster Verfolger. Hinter Michel belegte mit Jonathan Jaggi ein weiterer Berner den 2. Platz. Dritter wurde der Schwyzer Philipp Benz (3,52 m).

«Hattrick» von Michel

Damit holt Michel in der Kategorie Unspunnenstein nach dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2007 in Aarau und 2010 in Frauenfeld zum 3. Mal in Folge den Sieg an einem «Eidgenössischen».

Bereits am Samstag standen die Sieger in den beiden übrigen Steinstoss-Kategorien 20 und 40 kg fest: Simon Reumer gewann den Titel in der Kategorie 20 kg, Lukas Jost siegte in der Kategorie 40 kg.