Zum Inhalt springen

Drone Champions League Viel Action beim Contest der Renn-Drohnen

Auch am 2. Tag der Drone Champions League lieferten sich die Piloten im Münchner Olympiapark spannende Rennen.

Die Drohne wird flott gemacht.
Legende: Vor dem Start Die Drohne wird flott gemacht. SRF

Trotz technischer Probleme von Nexxblades in den Viertelfinals konnte die Crew im weiteren Verlauf die entscheidenden Punkte der einzelnen Single Heats und Big Heats erlangen, um die nächste Runde zu erreichen.

Die Wild Prop als jüngstes Team zeigten durchweg konstante Leistungen. Ein Sieg gegen das am Vortag siegreiche Team Rotorama brachte den Halbfinal-Vorstoss, wo die Wild Prop gegen Quadforce o anzutreten hatten.

Schweizer auf Steigerung angewiesen

Quadforce One hatte dann die entscheidenden Punkte machen können und wurde in der Endabrechnung Dritter. Durch Mid-Airs, Watercrashs und knapp verfehlte Gates entwickelte sich ein sehr spannendes Rennen.

Nach den ersten zwei Rennen dieses Jahres führt Nexxblades das Gesamtfeld an, vor Raiden Racing aus Japan und Rotorama aus der Tschechoslowakei.

Den Schweizer Vertretern gelang es erneut nicht, ordentlich zu punkten. Die Viertelfinals gegen den späteren Tagessieger bedeuteten Endstation. Bleibt zu hoffen, dass das Schweizer Team «Swiss Black Kites» innerhalb der nächsten 2 Wochen alle Copter wieder bereit hat, um in Madrid punkten zu können.

Programm-Hinweis

Auf srf.ch/sport und in der SportApp werden wir künftig in loser Folge über die Resultate ausgewählter eSports-Events berichten.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-only-Livestream, 23.06.2018 14:00 Uhr