Javier Fernandez holt dritten EM-Titel in Serie

Zum dritten Mal in Serie ist Javier Fernandez Eiskunstlauf-Europameister. Der Spanier triumphierte in Stockholm vor den Russen Maxim Kowtun und Sergej Woronow.

Javier Fernandez während der Kür.

Bildlegende: Die Jury überzeugt Javier Fernandez sicherte sich in Stockholm seinen dritten EM-Titel. Keystone

Wie in den beiden vergangenen Jahren lief Fernandez in einer eigenen Kategorie und war nach dem Kurzprogramm auch in der Kür klar der Beste. Der Olympia-Vierte distanzierte Kowtun, nach dem ersten Wettkampfteil lediglich Vierter, um 26,81 Punkte.

Starke Choreographie

Fernandez war der Konkurrenz vor allem bei den Programmkomponenten, bei denen unter anderem Punkte für die Choreographie, die Präsentation und die Interpretation gegeben werden, deutlich überlegen. Bei der früheren B-Note nahm er den übrigen Läufern 10,14 und mehr Punkte ab. Deshalb konnte er sich problemlos einen Sturz beim Vierfach-Salchow leisten. Zu Beginn der Kür zeigte er einen sehr schönen Vierfach-Toeloop.

Die Kür fand ohne Schweizer statt. Stéphane Walker hatte den Final als 26. um 0,75 Punkte verpasst.