Südkoreanerin Kim holt WM-Titel

Zum 2. Mal nach 2009 hat sich die südkoreanische Eiskunstläuferin Kim Yu-Na den WM-Titel gesichert. Die Olympiasiegerin setzte sich im kanadischen London vor Carolina Kostner (It) und Mao Asada (Jap) durch.

Kim Yu-Na: Die Südkoreanerin holte ihren 2. WM-Titel.

Bildlegende: Kim Yu-Na Die Südkoreanerin holte ihren 2. WM-Titel. Keystone

Kim hatte die letztjährige WM in Nizza ausgelassen und feierte nun ein beeindruckendes Comeback. Mit 218,31 Punkten distanzierte sie Titelverteidigerin Kostner um nicht weniger als 20 Punkte.

Letzte WM?

«Dies könnte meine letzte WM sein. Ich habe gewonnen und bin sehr glücklich», sagte die 22-Jährige. Seit 2007 hat Kim bei jeder WM-Teilnahme ein Medaille geholt (2007 und 2008 Bronze, 2009 Gold, 2010 und 2011 Silber).

Bronzegewinnerin Mao Asada, die Rang 2 nur um 1,42 Punkte verpasste, zeigte in der Kür den schwierigen dreifachen Axel.