Tina Stürzinger nicht im Kürfinal

Tina Stürzinger hat bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in London/Ontario (Ka) die Qualifikation für die Kür am Samstag deutlich verpasst. Die Zürcherin klassierte sich im Kurzprogramm auf Rang 30.

Tina Stürzinger hatte keine Chance auf eine Final-Teilnahme.

Bildlegende: Ausgeschieden Tina Stürzinger hatte keine Chance auf eine Final-Teilnahme. Keystone

Tina Stürzinger hätte für eine Kür-Teilnahme mindestens Rang 24 belegen müssen. Doch die 17-jährige Zürcherin kam im Kurzprogramm nicht über Platz 30 hinaus. Der 20. der EM 2013 in Zagreb, der einzigen Schweizer Teilnehmerin in Kanada, fehlten Erfahrung und Sicherheit.

Die Führung vor der Kür am Samstag übernahm die südkoreanische Olympiasiegerin Kim Yu-Na vor der Titelverteidigerin und fünffachen Europameisterin Carolina Kostner aus Italien. Den dritten Zwischenrang nimmt Kanako Murakami aus Japan ein.

Resultate

Frauen. Kurzprogramm: 1. Kim Yu-Na (SKor) 69,97. 2. Carolina Kostner (It) 66,86. 3. Kanako Murakami (Jap) 66,64. 4. Kaetlyn Osmond (Ka) 64,73. 5. Ashley Wagner (USA) 63,98. 56 Mao Asada (Jap) 62,10. - Ferner: 30. Tina Stürzinger (Sz) 42,36. - nicht im Kürfinal der 24 Besten.