Géroudet im Achtelfinal gescheitert

Degenfechterin Tiffany Géroudet ist an der Heim-EM in Montreux früh ausgeschieden. Die grösste Schweizer Medaillen-Hoffnung unterlag in den Achtelfinals der Weltranglisten-Ersten Emese Szasz (Un) mit 14:15.

Video «Fechten: Géroudet scheitert im Achtelfinal» abspielen

Géroudet scheitert im Achtelfinal

0:21 min, aus sportaktuell vom 6.6.2015

Tiffany Géroudet, Die Schweizer Degen-Europameisterin von 2011, hat an der Heim-EM in Montreux eine Enttäuschung hinnehmen müssen. Sie scheiterte als beste Schweizerin im Achtelfinal an der Weltranglisten-Ersten Emese Szasz aus Ungarn. Die Walliserin verabschiedete sich in Montreux mit dem Resultat von 14:15 aus dem Kampf um die Medaillen. Zwischenzeitlich hatte Geroudet noch mit 7:3 geführt.

Video «Fechten: EM Montreux, Violetta Kolobowa gewinnt Gold» abspielen

Kolobowa gewinnt Gold-Medaille

0:20 min, vom 6.6.2015

Für Nachwuchshoffnung Pauline Brunner war bereits im 1/16-Final Endstation. Sie verlor mit 9:15 gegen Ana Maria Branza aus Rumänien.

EM-Titel an Kolobowa

Degen-Gold sicherte sich die Russin Violetta Kolobowa. Die Weltranglisten-13. setzte sich im Final mit 15:12 gegen die Italienerin Rossella Fiamingo durch. Bronze ging an Szasz und die Rumänin Pop.