Schweizer Degen-Team im WM-Achtelfinal

Die Schweizer Fechter haben beim Degen-Team-Wettbewerb ohne Probleme die Achtelfinals erreicht. Max Heinzer, Benjamin Steffen und Peer Borsky bezwangen im Sechzehntelfinal die Niederländer klar mit 45:29.

Schweizer Degen-Fechter beim Jubeln

Bildlegende: Pflicht erfüllt. Die Schweizer Degen-Fechter stehen im WM-Achtelfinal. Keystone

Die topgesetzten Schweizer treffen am Finaltag vom Mittwoch im nächsten Gefecht auf Deutschland. Weniger gut lief es den Schweizerinnen, die das Duell im Sechzehntelfinal gegen Brasilien nach einer 5:3-Führung aufgeben mussten. Grund dafür waren die Verletzungen von Tiffany Géroudet (Fussgelenk) und Amandine Ischer (Meniskus). Einzig Pauline Brunner konnte beschwerdefrei antreten.

Das Schweizer Frauen-Team nahm das Gefecht nur in Angriff, weil es bei
einem Forfait keine Weltranglisten-Punkte gegeben hätte. Diese sind
wichtig im Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio.

Resultate: WM in Kasan (Russ)
Degen. Team. Männer. Sechzehntelfinal: Schweiz (Max Heinzer, Benjamin Steffen, Peer Borsky) s. Niederlande 45:29.
Schweizer im Achtelfinal gegen Deutschland.

Frauen. Sechzehntelfinal: Schweiz (Pauline Brunner, Tiffany Géroudet, Amandine Ischer) u. Brasilien 5:3 w.o. (Géroudet und Ischer verletzt).