Zum Inhalt springen

Fechten Schweizer Degenteam mit weiterem Weltcupsieg

Die Schweizer Degenfechter haben am Weltcupturnier in Paris mit dem Triumph im Teamwettbewerb ihren Status in der Weltspitze zementiert. Die als Nummer 2 gesetzten Schweizer gewannen den Final gegen das als Nummer 5 gesetzte Italien mit 29:15.

Legende: Video Zusammenfassung Weltcup in Paris abspielen. Laufzeit 02:49 Minuten.
Aus sportpanorama vom 04.05.2014.

Das Team mit Fabian Kauter, Max Heinzer, Benjamin Steffen und
Peer Borsky reagierte auf die magere Vorstellung im Einzel mit
einer Topleistung im Teamwettbewerb. Eine Woche vor dem GP Bern (nur Einzel) konnten die Schweizer Degenfechter den 2. Team-Weltcupturniersieg in der laufenden Saison erringen. Gleichzeitig schoben sie den baldigen Rückzug von Chef-Nationaltrainer Angelo Mazzoni in den Hintergrund.

Frühes Out im Einzel

Steffen brachte die Schweiz im 2. Gefecht des Final-Duells gegen Italien erstmals in Führung. Heinzer baute darauf mit einem 4:1 über Paolo Pizzo das Polster auf 13:8 aus. Im 6. und 7. Gefecht des Finals beseitigten Kauter und Steffen jeweils mit einem 3:0 die letzten Zweifel am Triumph der Schweizer, der von Heinzer besiegelt wurde.

Im Einzel waren der 7-fache Weltcupturniersieger Heinzer sowie der bisherige Weltranglisten-Erste Kauter bereits in den Sechzehntelfinals ausgeschieden.

Resultate Männer-Weltcup in Paris - Degen

Final: Pawel Suchow (Russ) s. Alex
Fava (Fr) 15:10. Halbfinals: Suchow s. Jean-Michel Lucenay (Fr)
15:13. Fava s. Jinsun Jung (Skor) 15:13. - Ferner die Schweizer:
17. Fabian Kauter. 19. Max Heinzer. 42. Benjamin Steffen.
Schweizer Resultate (ab 1. Hauptrunde): Benjamin Steffen u.
Zsombor Banyai (Un) 12:13. - Max Heinzer s. Sergej Chodos (Russ)
15:9, u. Jean-Michel Lucenay (Fr) 10:15. Fabian Kauter s. Zhang
Chengjie (China) 15:11, u. Alex Fava (Fr) 8:15.
Teamwettbewerb. Final: Schweiz (Nummer 2) - Italien (5) 29:15. -
Um Platz 3: Frankreich - Südkorea 30:45. - Schweizer Resultate ab
Achtelfinals: s. Estland (Nummer 15) 45:36, s. China (10) 37:31, s.
Frankreich (6) 36:30. - 29 Teams klassiert.