Zum Inhalt springen

Fechten Schweizer von Italien gestoppt

Das Männerdegen-Team ist am Weltcup in Bern im Viertelfinal an Italien gescheitert.

Legende: Video Zusammenfassung Weltcup Bern abspielen. Laufzeit 4:01 Minuten.
Aus sportpanorama vom 29.10.2017.

Die WM-Silbermedaillen-Gewinner um Max Heinzer unterlagen dem Olympia-Zweiten Italien mit 36:45 und erreichten am Ende den 6. Rang.

Unvollendete Aufholjagd

Georg Kuhn konnte im Viertelfinal gegen Italien gegen Andrea Santarelli zwischenzeitlich zum 25:25 ausgleichen, musste aber dennoch mit einem 26:31-Rückstand übergeben.

Teamleader Heinzer verkürzte anschliessend gegen Enrico Garozzo noch auf 34:38. Dann war die Aufholjagd zu Ende: Der Tessiner Michele Niggeler musste zum Abschluss gegen Marco Fichera die Planche mit einer Minus-5-Bilanz verlassen.

Italienische Revanche geglückt

Die Schweizer, die im Vorjahr am Weltcup in Bern mit dem 2. Rang imponiert hatten, haben bereits bei Olympia in Rio eine bittere Viertelfinal-Niederlage gegen den späteren Zweiten Italien kassiert. Doch an der letzten WM im Juli in Leipzig konnten sie sich auf gleicher Höhe mit einem Sieg revanchieren und holten am Ende ihrerseits Silber.

Den Sieg beim Weltcup in der Schweizer Hauptstadt holte Südkorea mit einem 45:39 im Final gegen Russland.