Steffen als dritter Schweizer im Haupttableau

Degenfechter Benjamin Steffen steht an der WM in Budapest wie die beiden Teamleader Max Heinzer und Fabian Kauter im 64-köpfigen Haupttableau. Ausgeschieden ist hingegen Florian Staub.

Video «Steffen, Heinzer und Kauter im Haupttableau» abspielen

Steffen, Heinzer und Kauter im Haupttableau

0:42 min, vom 6.8.2013

Benjamin Steffen gewann in der Gruppenphase 5 seiner 6 Gefechte und qualifizierte sich damit direkt für den Finaltag vom Donnerstag. Der 31-jährige Baselbieter war an der EM vor wenigen Wochen als einziger Schweizer im Einzel bis in die Viertelfinals vorgestossen.

Staub scheitert an Hirano

Vorbei ist der Einzelwettbewerb hingegen für Florian Staub. Trotz 4 Siegen in der Qualifikation musste der 22-jährige Baselbieter den Umweg über eine K.o.-Runde gehen.

Dort unterlag er dem Japaner Yoshiki Hirano nach zwischenzeitlichem 5:5 letztlich klar mit 5:15. Staub übertrat sich während dem Kampf leicht den Fuss, wodurch er anschliessend etwas handicapiert schien.

Heinzer und Kauter schon qualifiziert

Max Heinzer und Fabian Kauter, die in der Weltrangliste auf den Plätzen 2 und 6 klassiert sind, mussten in der Qualifikation nicht antreten. Die beiden Schweizer Teamleader greifen am Donnerstag direkt in den 1/32-Finals ins Geschehen ein.

Schweizer Duelle in den 1/32-Finals (am Donnerstag ab 08:30 Uhr):
Yulen Pereira (Sp/33) - Benjamin Steffen (Sz/32)
Fabian Kauter (Sz/5) - Dimitri Grjaznow (Kas/60)
Alexandru Byisztor (Rum/63) - Max Heinzer (Sz/2)