British Open: McIlroy weiter ungefährdet

Rory Mcllroy hat seine Führungsposition am British Open in Liverpool auch am 3. Tag problemlos behauptet. Dem Nordiren gelang auf dem Par-72-Kurs eine 68er-Runde. Vor dem letzten Tag weist der 25-Jährige einen Vorsprung von 6 und mehr Schlägen auf.

Video «Golf: Szenen aus Rory McIlroy 3. Runde am British Open (Quelle: SNTV)» abspielen

Szenen aus Rory McIlroys 3. Runde am British Open (Quelle: SNTV)

0:32 min, vom 19.7.2014

Nach zwei 66er-Runden zum Auftakt musste Rory McIlroy lange um seine Führung bangen. Dank Eagles am drittletzten und letzten Loch beschloss der 25-Jährige die Runde aber immerhin noch mit 4 unter Par und geht mit komfortablen 6 Schlägen Vorsprung auf den Amerikaner Rickie Fowler (206) in den Schlusstag.

Es wäre McIlroys 3. Sieg bei einem Major-Turnier und sein erster Triumph beim mit 8 Millionen Dollar dotierten British Open.

Woods erneut schwach

US-Superstar Tiger Woods erwischte erneut einen schwachen Tag. Ein Double- und ein Triple-Bogey auf der zweiten Hälfte bescherten ihm nur eine 73er-Runde. Auch der Weltranglisten-Erste Adam Scott aus Australien, der deutsche US-Open-Sieger Martin Kaymer und der letztjährige British-Open-Champion Phil Mickelson haben nur noch theoretische Siegeschancen.

Wegen einer Unwetterwarnung wurde erstmals in der Open-Geschichte von zwei Tees gespielt.