Zum Inhalt springen
Inhalt

Erfolgreiche Titelverteidigung Koepka triumphiert erneut am US Open

Der Amerikaner siegte in Shinnecock Hills bei New York einen Schlag vor dem Engländer Tommy Fleetwood.

Legende: Video Brooks Koepka triumphiert am US Open abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.06.2018.

Brooks Koepka ist der erste erfolgreiche Titelverteidiger am US Open seit 29 Jahren. Sein Landsmann Curtis Strange gewann das zweite Majorturnier des Jahres 1988 und 1989.

Die beste Leistung auf der Schlussrunde lieferte der zweitplatzierte Tommy Fleetwood ab. Er setzte mit der Traumrunde von 63 Schlägen, dem mit Abstand besten Tagesergebnis des gesamten Turniers, und dem Total von zwei Schlägen über Par eine Marke, an der sich alle Gegner die Zähne ausbissen – alle ausser Koepka.

Johnsons Einbruch

Der Verlierer des 4. Durchgangs auf dem aussergewöhnlich schwierigen Par-70-Kurs auf Long Island war der Amerikaner Dustin Johnson. Nach 2 Runden hatte er noch wie der sichere Sieger ausgesehen.

Nach einem schweren Dämpfer in der dritten Runde lag er immer noch an der Spitze. Auf den letzten 18 Löchern konnte er dem fast makellosen Spiel von Koepka jedoch nichts entgegenhalten.

Johnson beendete das Turnier auf dem 3. Rang, zwei Schläge hinter Koepka und schlaggleich mit seinem Landsmann Patrick Reed, dem Sieger des US Masters vom April dieses Jahres.