Rominger hofft auf Exploit - Storm übernimmt Führung

Martin Rominger hat in Crans-Montana in der 1. Finalrunde eine solide Leistung gezeigt. Der Bündner blieb mit einer 69er-Runde einen Schlag unter Par. Der Engländer Graeme Storm übernahm die Spitze.

Video «Golf: European Masters in Crans-Montana» abspielen

Golf: European Masters in Crans-Montana

2:06 min, aus sportaktuell vom 6.9.2014

Mit dem Total von 3 unter Par nach drei Umgängen liegt Rominger zwar nur im 59. Rang unter 82 Finalteilnehmern. Mit einem Exploit in der Schlussrunde könnte sich der 35-jährige Engadiner aber noch weit nach vorne verbessern.

Rominger winkt persönliches Bestergebnis

Im Unterschied zu den ersten beiden Tagen missrieten Rominger mit dem neuen, bereits erfolgreich verwendeten Putter zwei Schläge auf den Greens. Dennoch gelang ihm mit relativ wenig Fehlern ein solider 3. Umgang.

«Ich werde am Sonntag alles geben, was noch drin liegt», so Rominger. Bei seinen ersten acht European-Masters-Teilnahmen von 2000 bis 2013 war Rominger achtmal nach zwei Runden ausgeschieden. Bei seiner einzigen Finalrundenteilnahme 2011 wurde er 61. Nun winkt ihm beim Heimturnier sein bestes persönliches Ergebnis.

Video «Golf: Hole-in-one Storm» abspielen

Hole-in-one von Graeme Storm

1:09 min, vom 6.9.2014

Graeme übernimmt Führung

Der Kampf um den Sieg ist vor der letzten Runde am Sonntag offen. Der Engländer Graeme Storm übernahm am Samstag mit seiner zweiten 64er-Runde die alleinige Führung. Den Schlag des Turniers zeigte Storm dabei am 11. Loch, als ihm aus 198 Metern ein Hole-in-one glückte. Storms Reserve auf seinen Landsmann Tommy Fleetwood beträgt allerdings nur einen Schlag.

Der Schotte Richie Ramsey, der nach dem ersten und zweiten Umgang noch geführt hatte, musste sich mit 70 Schlägen (Par) begnügen und fiel auf den 5. Platz zurück.

Resultate Crans-Montana:

Stand nach der 3. Runde: 1. Graeme Storm (Eng) 194 (64/66/64). 2. Tommy Fleetwood (Eng) 195 (64/68/73). 3. Brooks Koepka (USA) 196 (65/65/66). 4. David Lipsky (USA) 197 (67/64/66). 5. Jamie Donaldson (Wales) 198 (65/64/69), Richie Ramsay (Scho) 198 (62/66/70) und Tyrrell Hatton (Eng) 198 (67/66/65). 8. Shane Lowry (Irl) 199 (66/65/68). 9. Victor Dubuisson (Fr) 200 (65/67/68), Edoardo Molinari (It) 200 (62/70/68), Marco Crespi (It) 200 (69/69/62) und Gareth Maybin (NIrl) 200 (64/67/69). Ferner: 59. Martin Rominger (Sz) 207 (68/70/69).

Sendebezug: SRF info, sportlive, 06.09.2014 15:05 Uhr

Video «Golf: Open in Crans-Montana, 3. Runde: Schönste Schläge von Graeme Storm» abspielen

Die schönsten Schläge von Graeme Storm

1:46 min, vom 6.9.2014