Zum Inhalt springen

Header

Video
Als die Schweiz letztmals an einer Handball-WM war
Aus Sport-Clip vom 13.01.2021.
abspielen
Inhalt

32 Teams, keine Zuschauer Das müssen Sie über die Handball-WM in Ägypten wissen

Am Mittwoch ging es mit der Weltmeisterschaft der Handballer in Ägypten los. Wir liefern die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist neu?

Bei der Handball-WM werden vom 13. bis 31. Januar erstmals 32 Teams um den Titel kämpfen, 8 mehr als zuvor. Die WM findet zum 2. Mal nach 1999 in Ägypten statt.

Wie stark beeinflusst Corona das Turnier?

Die Austragung des Mega-Turniers war lange unsicher – und wird seit Wochen kritisiert. Die Teams und alle Beteiligten befinden sich während des Turniers in einer Blase. Zudem findet die WM nach Diskussionen ohne Zuschauer statt. Die Beteiligten sollen während des Turniers mindestens alle 72 Stunden getestet werden.

Wer sind die Favoriten?

WM-Rekordsieger Frankreich, Vize-Weltmeister Norwegen, Europameister Spanien sowie Titelverteidiger Dänemark. Eine sportliche Prognose ist in Corona-Zeiten jedoch äusserst schwer, da einige Spieler auf das Turnier verzichten.

Mikkel Hansen
Legende: Seine Teilnahme an der WM war lange fraglich Dänemarks Topstar Mikkel Hansen. imago images

Welche Rolle spielte die Schweiz?

Erst am Dienstag wurde bekannt, dass die Schweizer Nati doch an die WM darf. Das Programm ist äusserst straff, der Abflug nach Ägypten ging am Donnerstagmorgen über die Bühne. Einige Stunden nach der Landung muss das Team von Michael Suter dann bereits seine erste Partie bestreiten. Der Gegner ist mit Österreich ein schlagbarer. Mit Norwegen und Frankreich warten danach andere Kaliber. Die Top 3 der Gruppe ziehen in die Hauptrunde ein.

Video
Handball-Nati darf doch noch an die WM
Aus sportflash vom 12.01.2021.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 12.01.21, 23:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen