Zum Inhalt springen

Header

Video
Handball-Nati darf doch noch an die WM
Aus sportflash vom 12.01.2021.
abspielen
Inhalt

Corona-Fälle auch bei USA Schweizer Handballer fahren nun doch an die WM

Wie der Weltverband IHF mitteilte, rückt die Schweizer Handball-Nationalmannschaft ins Teilnehmerfeld.

Die Schweizer WM-Teilnahme hatte sich im Verlauf vom Dienstag immer stärker angedeutet. Die Nationalteams der USA, Tschechiens und aus den Kap Verden informierten im Verlauf des Tages über zahlreiche mit dem Corona infizierte Teammitglieder und zogen am Abend Konsequenzen. In einem ersten Schritt informierte Tschechien über seinen Rückzug von den Titelkämpfen, womit es den auf Pikett stehenden Nordmazedoniern den Platz überliess.

Als sich wenig später auch die Amerikaner zurückzogen – sie hatten anfänglich den Plan verfolgt, mit einem Rumpfteam nach Ägypten zu reisen –, kam auch das Schweizer Nationalteam kurzfristig zum Handkuss. Das Team von Nationalcoach Michael Suter erbt nun den Platz der Amerikaner in Gruppe E und trifft dort voraussichtlich ab Donnerstag auf Österreich, Frankreich und Norwegen.

Erste WM seit 25 Jahren

Es ist für die Schweizer die erste WM-Teilnahme seit 1995 und der verdiente Lohn für die Entwicklung unter Suter. Zuvor waren sie wegen der Absage der WM-Playoffspiele gegen Island um die Chance beraubt worden, sich für die WM zu qualifizieren.

Der Frust wurde noch grösser, als mit Polen und Russland zwei Teams eine Wildcard erhielten, die an der letztjährigen EM klar schlechter klassiert waren als die SHV-Auswahl. Nun wendete sich das Blatt doch noch zum Guten.

SRF zwei, sportflash, 12.01.21, 23:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Meier  (Ein Rechter, der nicht blind ist auf dem Linken)
    Schwachsinn. Bei uns herrscht Lockdown und der Ganze Sporttross kann einfach so in ganz Europa rumjetten. Hört auf, dass die in einer Blase leben, man hört ja wie die alle nacheinander mit Corona verseucht werden. Auch der Sport sollte runtergefahren werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Danielson  (DaDa.)
    Ob es gut oder schlecht ist, jetzt noch schnell für ein paar Tage an eine WM zu fahren, wird sich zeigen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Noge Dlonra  (EdsonArantes)
    Nun spielen unsere Schweizer in der einzigen Gruppe mit allen Mannschaften aus Europa. Da wird es schwierig werden zu Punkten zu kommen. Aber für die Entwicklung des Teams ist diese Teilnahme sicher wertvoll. Machet's guet!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thomas Müller  (ThomMueller)
      Aus meiner Sicht hat die Schweiz eine gute Chance in die Hauptrunde aufzusteigen. Dazu genügt ein Sieg und der ist gegen das österreichische Team sehr realistisch! Denn im Team Austria fehlen ein paar Stützen wie Bilik und Bozovic. Zudem ist das Team bei weitem nicht mehr so stark wie vor einem Jahr bei der EM. Daher gehe ich davon aus, dass die Schweiz gegen Österreich gewinnen und in die Hauptrunde aufsteigen wird. Liebe Grüße aus Vorarlberg
      Ablehnen den Kommentar ablehnen