Dritte CL-Niederlage für die Kadetten

Die Kadetten Schaffhausen haben im 5. Gruppenspiel der Champions League die 3. Niederlage kassiert. Der Schweizer Meister verlor das Heimspiel gegen den dänischen Vertreter Skjern mit 24:30 (13:12).

Video «Handball: Kadetten - Skjern («sportaktuell», 15.10.2015)» abspielen

Die Kadetten unterliegen Skjern

0:15 min, vom 15.10.2015

Die Kadetten konnten das Duell mit dem Leader der Gruppe D vor 2000 Zuschauern lange offenhalten und lagen zu Beginn der 2. Halbzeit auch noch mit 14:12 in Führung. Erst in den Schlussminuten fanden die Schaffhauser ab dem 24:26 keine Antwort mehr, die Dänen dagegen warfen noch vier Tore zum Endstand.

Überhastete Abschlüsse und technische Fehler kosteten die Kadetten in der entscheidenden Phase viel zu viele Ballverluste. Entscheidend aber war, dass Skjerns Goalies herausragend spielten. Sie parierten 3 Penalties und wehrten 16 Schüsse ab. Kadetten-Keeper Marinovic spielte dagegen nur in der 1. Halbzeit ausgezeichnet.

In Rückstand liegend und unter Druck produzierten die Kadetten im Finish fast nur noch Fehler. Am Ende leistete sich Schaffhausen doppelt so viele Ballverluste (18) wie Skjern (9).

Bester Schütze beim Schweizer Meister war Csaszar mit 11 Toren, für die Dänen war Myrhol 7 Mal erfolgreich.

Klassement Gruppe D

1. Skjern Handbold 5/8 2. HC Motor Saporoschje 4/4 3. HCM Baia Mare 4/4 4. HC Metalurg 4/4 5. Elverum Handball 4/3 6. Kadetten Schaffhausen 5/3.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 15.10.2015, 22:20 Uhr