Final4: Endingen und Wacker schaffen Überraschungen

Wacker Thun hat im Final4-Halbfinal den letztjährigen Sieger Kadetten Schaffhausen 32:28 bezwungen. Die Berner Oberländer treffen auf den NLB-Leader Endingen, der als erster Unterklassiger das Cup-Endspiel erreichte.

Wacker Thun bezwingt die Kadetten Schaffhausen im Pokal-Halbfinal.

Bildlegende: Der Favorit ist gestürzt Wacker Thun bezwingt die Kadetten Schaffhausen im Pokal-Halbfinal. Keystone

Bei Thun liefen einige Akteure zur Hochform auf – allen voran Lukas von Deschwanden. Der mehrfache NLA-Topskorer war vom Champions-League-Teilnehmer nicht zu stoppen. Als 13-facher Torschütze überragte der Regisseur alle.

Wacker vor dem Cupsieg?

Nach sportlichem Ermessen stehen die Berner Oberländer nun dicht vor dem Gewinn ihrer fünften Cup-Trophäe, im Duell mit dem B-Ligisten Endingen sind sie klar höher einzuschätzen.

Endingen verdiente sich die Finalqualifikation durch ein 28:26 gegen GC. Nach dem 3:4 in der 11. Minute lagen die Aargauer nie mehr in Rückstand. Christian Riechsteiner (8), Leonard Pejkovic (7) und Sebastian Kündig (6) zeichneten für 21 der 28 Tore von Endingen verantwortlich.

Bei den Frauen machen Brühl St. Gallen und Rotweiss Thun den Pokal unter sich aus.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Finalspiele am Sonntag, 5. Februar, ab 13:00 Uhr live im Stream auf srf.ch/sport.