Grün ist Trumpf: Thun und Brühl krönen sich im Cup

Wacker Thun wird seiner Favoritenrolle im Cup gerecht. Im Final gewinnen die Oberländer gegen Endingen. Bei den Frauen siegt der LC Brühl.

Video «Wacker Thun und LC Brühl holen den Cup» abspielen

LC Brühl und Wacker Thun holen den Cup

2:33 min, aus sportpanorama vom 5.2.2017

Wacker Thun gewann am Final4-Turnier in Olten im Final gegen den NLB-Leader Endingen 35:26. Mit dem klaren Sieg holt sich das Team von Martin Rubin den 5. Titel im Schweizer Cup, den ersten seit 2013.

Video «Die letzten Sekunden zwischen Thun und Endingen» abspielen

Die letzten Sekunden zwischen Wacker und Endingen

0:45 min, vom 5.2.2017

Wacker hart gefordert

Am Ende war es doch das erwartet klare Resultat. In der ersten Hälfte wurde Wacker allerdings mächtig gefordert. Die Thuner lagen mit bis zu drei Toren im Hintertreffen. Nach dem 12:14 (25.) gelang Wacker mit vier Treffern zum 16:14 (29.) die Wende.

Bester Werfer der Thuner war Lenny Rubin mit 9 Toren. Für Endingen, das als erster Unterklassiger den Cupfinal erreicht hatte, traf Armin Sarac 7 Mal.

Erfolgreiche Titelverteidigung für Brühl

Bei den Frauen holte sich der LC Brühl wie im Vorjahr den Titel. Gegen Rotweiss Thun resultierte ein 27:21. Mit Teja Ferfolja, die 7 Tore erzielte, hatte zwar Thun die beste Werferin der Partie in seinen Reihen.

Brühl seinerseits zeigte sich in der Oltener Stadthalle effizienter und in der Breite besser aufgestellt: Mit Zerin Özcelik, Martina Goricanec und Kerstin Kündig trafen drei St. Gallerinnen vierfach.

Sendebezug: srf.ch/sport, 05.02.17, 15:15 Uhr