Zum Inhalt springen

Handball Kadetten holen Unentschieden in Aalborg

Die Kadetten Schaffhausen haben sich im 2. Gruppenspiel der Champions League auswärts in Aalborg einen wichtigen Punkt geholt. Gegen den dänischen Gruppenfavoriten resultierte ein 23:23-Unentschieden.

Legende: Video Zusammenfassung Aalborg - Kadetten Schaffhausen abspielen. Laufzeit 2:30 Minuten.
Aus sportpanorama vom 05.10.2014.

Am Ende mussten die Kadetten sogar einem verlorenen Punkt nachtrauern. Zwölf Sekunden vor Schluss gingen die Schaffhauser durch einen Penaltytreffer von Andrija Pendic mit 23:22 in Führung.

Ausgleich mit der Schlusssirene

Die sicher geglaubten zwei Punkte wurden allerdings in der Schlusssekunde auf etwas ärgerliche Weise halbiert. Der Schwede Emil Berggren, mit 8 Toren der beste Skorer seines Teams, genoss im letzten verzweifelten dänischen Angriff zu viele Freiheiten und nutzte sie mit einem Gewaltsschuss aus zehn Metern zum Ausgleich.

Kadetten machen grossen Rückstand wett

Nachdem die Kadetten gut in die Partie gestartet waren und nach 13 Minuten noch 6:4 führten, ging Aalborg zum Angriff über. Ein Wechsel auf der Goalieposition brachte die Dänen wieder ins Spiel. Während Sören Westphal in den nächsten zehn Minuten keinen Kadetten-Treffer zuliess, traf Aalborg vorne und baute bis zur 42. Minute den Vorsprung auf 18:11 aus.

Doch auf unerklärliche Weise geriet Aalborg danach komplett von der Rolle. Ein paar Paraden von Kadetten-Goalie Nikola Portner, eine Serie von sieben dänischen Angriffen ohne Torerfolg - und nach 54 Minuten stand es 20:20. Dass es am Ende bei der Punkteteilung blieb, war für Trainer Markus Baur in Ordnung: «Wir sind zufrieden mit dem Auswärtspunkt.»

Neu auf Rang 5

Mit dem Remis beim Gruppenfavoriten können sich die Kadetten in der Tabelle um einen Rang verbessern und liegen neu an 5. Stelle. Die Polen aus Kielce liegen weiterhin souverän an der Spitze mit 4 Punkten.

Telegramm

Aalborg - Kadetten Schaffhausen 23:23 (11:8)

3021 Zuschauer. - SR Schulze/Tönnies (De). - Torfolge: 1:4, 4:6 (13.), 10:6 (26.), 11:8; 12:10, 18:11 (42.), 20:14, 20:20 (54.), 21:20, 21:21, 22:21, 22:22, 22:23, 23:23. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Aalborg, 3mal 2 Minuten gegen die Kadetten Schaffhausen.

Aalborg: Erevik/Westphal (14.-54.); Nikolai Pedersen (1), Slundt (1), Tvedten (3/1), Simon Jensen, Stig Jensen (3), Gustafsson, Christian Jensen (3), Barud (4), Magnus Jensen, Berggren (8), Mathias Pedersen.

Kadetten Schaffhausen: Portner; Cvijetic (1), Liniger (5), Küttel, Richwien (1), Graubner (1), Pendic (7/4), Mamic (2), Mansson (1), Doborac (1), Meister, Jurca (4).

Bemerkungen: Aalborg ohne Guardiola, Larsen und Mork; Kadetten ohne Kukucka, Stojanovic, Starczan, Schelbert, Muggli (alle verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys: 0:3.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Kielce 4 (70:60). 2. Aalborg 3. 3. Dunkerque 2 (44:47). 4. Szeged 2 (59:63). 5. Kadetten Schaffhausen 1. 6. Saporoschje 0.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama,05.10.2014, 18:15 Uhr