Kadetten mit imposanter Aufholjagd

Die Kadetten Schaffhausen haben in der Champions League eine fantastische Moral gezeigt. Das Team von Trainer Peter Kukucka holte gegen Skjern ein 11:17 auf und siegte 25:24.

Video «Kadetten dank Schlusseffort zum Heimsieg» abspielen

Kadetten dank Schlusseffort zum Heimsieg

1:22 min, aus sportaktuell vom 12.10.2017

Nach dem 9:13 zur Pause gerieten die Kadetten bis zur 39. Minute 11:17 in Rückstand. Die Niederlage gegen die defensiv stark spielenden Dänen schien besiegelt zu sein.

Die Schaffhauser gaben jedoch nicht auf und kamen bis zur 45. Minute auf 18:20 heran. Zwar erhielt die Euphorie mit dem 18:22 (48.) kurzzeitig einen Dämpfer, nach dem 22:24 (53.) gestand der Schweizer Meister den Gästen aber kein Tor mehr zu.

Stevanovic und Csaszar überragend

Die unglaubliche Wende der Kadetten ist in erster Linie auf zwei Namen zurückzuführen: auf den kroatischen Torhüter Ivan Stevanovic und den ungarischen Regisseur Gabor Csaszar. Beide liefen in der zweiten Halbzeit zur Hochform auf.

Mit sechs Punkten aus den ersten fünf Begegnungen sind die Schaffhauser bei Halbzeit der Gruppenphase im Soll um die angestrebte Top-2-Platzierung, die gleichbedeutend mit der Barrage um die Achtelfinal-Qualifikation ist.

Im nächsten Spiel in der Königsklasse treffen die Schaffhauser am 5. November erneut auf Skjern.

Telegramm

Kadetten Schaffhausen - Skjern 25:24 (9:13)
1390 Zuschauer. - SR Bonifert/Olah (HUN). - Torfolge: 1:0, 4:3, 4:7, 7:7 (18.), 7:11 (23.), 8:11, 8:13, 9:13; 11:15, 11:17 (39.), 12:18, 14:18, 15:20, 18:20, 18:22 (48.), 20:22, 20:23, 22:23, 22:24 (53.), 25:24. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kadetten Schaffhausen, 3mal 2 Minuten gegen Skjern. Kadetten Schaffhausen: Stevanovic; Delhees (1), Liniger (2/1), Küttel (2), Csaszar (9/1), Pendic (1), Brännberger (3), Norouzi (3), Szyba, Markovic, Koch (3), Ostruschko (1), Tominec.
Rangliste: 1. Gorenje Velenje (SLO) 4/6 (109:108). 2. Skjern 5/6 (157:136). 3. Kadetten Schaffhausen 5/6 (148:140). 4. Elverum (NOR) 4/4 (127:126). 5. Ademar Leon (ESP) 4/2 (102:114). 6. Dinamo Bukarest 4/2 (115:134). - Nächstes Spiel. Sonntag, 5. November (16.50 Uhr): Skjern - Kadetten Schaffhausen.
Modus: Die ersten zwei Teams erreichen die Barrage um die Achtelfinal-Qualifikation.