Kadetten stürmen in den Playoff-Final

Die Kadetten Schaffhausen ziehen als erstes Team in den Playoff-Final um den Schweizer Handball-Meister ein. Der Titelverteidiger entledigte sich seiner Halbfinal-Aufgabe auf dem schnellstmöglichen Weg.

Markus Richwien wirft einen Ball.

Bildlegende: Abflug Richtung Final Markus Richwien hat mit den Kadetten ein Etappenziel erreicht. Keystone

3 Spiele – 3 Siege. St. Otmar St. Gallen hatte in der Playoff-Halbfinal-Serie dem Favoriten nichts entgegenzusetzen. Nach einem 35:23 und einem 35:24 resultierte im 3. Duell erneut vor Heimpublikum und 1500 Zuschauern mit 37:24 für die Kadetten der höchste Sieg.

Schon zur Pause lagen die Gäste mit 11:19 entscheidend zurück und konnten in der Folge nicht mehr an der Hierarchie rütteln. Topskorer mit je 7 Treffern waren Csaszar Gabor und Luka Maros.

Pfadi oder Wacker als Gegner

Der zweite Teilnehmer an der Finalserie (best of 5) steht noch nicht fest. Zwischen Pfadi Winterthur und Wacker Thun steht es nach zwei Spielen 1:1 unentschieden. Der dritte Match findet am Freitagabend in der Winterthurer Eulachhalle statt.