Zum Inhalt springen

Handball Perfekter Einstand für «Wini» bei spätem Nati-Debüt

Marc Winkler hütete gegen Serbien zum 1. Mal das Tor der Schweizer Nati. Der bald 30-Jährige hatte keine Anlaufschwierigkeiten.

Marc Winkler.
Legende: Lässt sich nach einer Parade feiern Marc Winkler. SRF

Am 2. Januar wird Marc Winkler seinen 30. Geburtstag feiern. Kurz davor kam der Keeper von Wacker Thun zu seinem Länderspiel-Debüt. Am Yellow Cup konnte Winkler gegen Serbien ab der 47. Minute das Schweizer Tor hüten.

«Wini», wie er in Thun nur genannt wird, hielt bei seinem Einsatz 3 von 8 Schüssen und einen Penalty. Die 38 Prozent Abwehrquote kann sich sehen lassen.

Legende: Video Marc Winkler pariert einen Penalty abspielen. Laufzeit 0:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.12.2017.

Kreuzbandriss als Tief

Winkler hat sich sein Aufgebot mehr als verdient. Der Berner musste sich von zwei Knieverletzungen zurückkämpfen. Ein Kreuzbandriss setzte ihn mehrere Monate ausser Gefecht. Für Wacker ist er seit Jahren eine feste Grösse. Nun kann «Wini» seinen spektakulären Stil auch auf internationaler Stufe zeigen.

Russland als Finalgegner

Im Final könnte Winkler wieder zum Einsatz kommen. Gegen Russland hat die Schweiz die Chance, den Titel vom letzten Jahr erfolgreich zu verteidigen. Wacker-Teamkollege Lukas von Deschwanden erzielte am Freitag 11 Tore – der Ligatopskorer dürfte auch im Final gegen die Russen wieder im Fokus stehen.

Livehinweis

Verfolgen Sie den Final am Yellow Cup am Samstag ab 18:10 Uhr live im Stream auf srf.ch/sport und auf der SRF Sport App.