Schweiz unterliegt Katar im zweiten Test

Einen Tag nach dem 21:19 hat es für die Schweizer Handballer im zweiten Test-Länderspiel gegen Katar eine Niederlage abgesetzt. Die SHV-Auswahl unterlag in Doha 22:24.

Die Schweizer hatten im zweiten Duell gegen Katar das Nachsehen.

Bildlegende: Zu spät Die Schweizer hatten im zweiten Duell gegen Katar das Nachsehen. EQ Images

In der ersten Partie vom Dienstag hatten die Schweizer nach 20 Minuten 3:9 hinten gelegen, es gelang ihnen jedoch mit 7 Toren in Serie die prompte Reaktion. Auch im 2. Spiel verschliefen die Gäste die Startphase und gerieten nach einem 4:3 (9.) mit 4:8 (18.) in Rückstand und konnten nicht reagieren. Mit einem 9:13 ging es in die Pause.

Danach zeigten die Schweizer eine klare Leistungssteigerung. Bereits in der 46. Minute lagen sie erstmals nur noch mit einem Tor in Rückstand - wie auch beim 20:21 (54.) und 21:22 (57.). Doch der Ausgleich wollte nicht fallen, weil sich die SHV-Auswahl viele unnötige Ballverluste leistete und gute Chancen vergab. Am Ende resultierte nach dem 21:19-Sieg vom Vortag eine 22:24-Niederlage.

Telegramm

Katar - Schweiz 24:22 (13:9)
Al-Gharafa, Doha. - 50 Zuschauer - SR Alyazeedi/Alhail (Katar). - Torfolge: 1:0, 2:1, 2:3, 3:4 (9.), 8:4 (18.), 8:5, 11:5, 11:7, 13:7, 13:9; 15:9, 15:13, 16:14, 17:14, 17:16, 19:16, 21:18, 21:20, 22:21, 24:21, 24:22. - Strafen: 2mal 2 Minuten plus Rote Karte (Kheder/28.) gegen Katar, 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Portner/Bringolf (ab 26.); Fellmann, Pendic (3), Goepfert (1), Von Deschwanden (1), Graubner (3), Dähler (3), Hess (4), Heer, Freivogel (1), Maros, Cvijetic (1), Vernier (1), Svajlen (1), Lier (3).
Bemerkungen: Schweiz ohne Schmid, Liniger, Milosevic (alle Verein), Kurth (verletzt), Raemy und Baviera (beide rekonvaleszent). Bringolf hält Penaltys von Alshaib (30./13:9) und Mustafa (37./15:11).