Titel verteidigt: Schmid wieder deutscher Meister

Die Rhein-Neckar Löwen haben den Meistertitel in der deutschen Handball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Andy Schmid erzielte dabei 6 Tore.

Andy Schmid

Bildlegende: Torjubel Andy Schmid nach einem seiner sechs Tore. Imago

Die Rhein-Neckar Löwen gewannen in der seit Wochen ausverkauften Halle in Mannheim gegen den THW Kiel mit 28:19. Zwei Runden vor Schluss kann das Team von Andy Schmid mit 5 Zählern Vorsprung nicht mehr eingeholt werden.

Für die Mannheimer ist es nach dem Coup im Vorjahr der zweite nationale Titel in ihrer Vereinsgeschichte. 2014 und 2015 waren die Löwen noch zwei Mal Vizemeister hinter Rekordmeister Kiel geworden.

4 Schmid-Tore innert 4 Minuten

Der 33-jährige Schmid, der seit 2010 in der Bundesliga für die Rhein-Neckar Löwen aufläuft, spielte vor allem in der 2. Halbzeit überragend. Der Löwen-Captain erzielte 6 Tore, davon allein 4 zwischen der 33. und 37. Minute, und war damit bester Werfer seines Teams.

Schützenhilfe bekam der Meister aus Mannheim von Frisch Auf Göppingen, das Löwen-Verfolger Flensburg-Handewitt mit 31:27 bezwingen konnte.