Zum Inhalt springen

Überraschung an der EM Spanien bezwingt Weltmeister Frankreich

Frankreich scheitert an der Handball-EM in Kroatien überraschend im Halbfinal. Im Endspiel trifft Spanien auf Schweden.

Spaniens Handballer jubeln nach dem Sieg gegen Frankreich
Legende: Grosser Jubel nach dem Coup Spanien steht im EM-Final. Imago

Vor einem Jahr feierten die Franzosen mit neun Siegen in neun Partien souverän ihren sechsten WM-Titel. An der EM setzten sie ihren Siegeszug in der Vor- und Hauptrunde fort und erreichten als einzige Mannschaft mit einer makellosen Bilanz die Halbfinals.

Dort jedoch erlebte die Equipe Tricolore ihr Waterloo. Nach dem 8:8 (17.) gelang ihr bis zur Pause nur noch ein Tor, sodass es nach 30 Minuten 15:9 für Spanien stand. Wer nun mit der grossen Aufholjagd des Favoriten rechnete, wurde enttäuscht. Die Iberer brachten den Vorsprung über die Runden und gewannen mit 27:23.

Schweden bodigt Dänemark

Eine Überraschung gab es auch im 2. Halbfinal. Schweden setzte sich in der Verlängerung gegen Favorit Dänemark mit 35:33 durch. Zum Matchwinner avancierte Goalie Andreas Palicka, dem sagenhafte 20 Paraden gelangen.

Schweden ist mit 4 EM-Titeln der Rekordchampion. Die letzte Goldmedaille liegt allerdings schon 16 Jahre zurück. Die nächste Chance auf EM-Gold bietet sich den Skandinaviern am Sonntag im Final gegen Spanien.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.