Zum Inhalt springen

In eigener Sache Das sind die Music Acts an den «Sports Awards»

Carla Bruni, Wincent Weiss und Rachel Rinast, Baba Shrimps sowie Pat Burgener werden die «Sports Awards» musikalisch untermalen.

Die französische Sängerin Carla Bruni bei einem Konzert
Legende: Hauptact an den «Sports Awards» Die französische Sängerin Carla Bruni. Keystone

Die diesjährigen «Sports Awards» stehen im Zeichen der Magie des Sports. An der Gala vom Sonntag, 10. Dezember 2017, präsentieren Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber die schönsten Bilder, Geschichten und Emotionen des vergangenen Sportjahres. Musikalisch umrahmt wird die Livesendung ab 20:10 Uhr auf SRF 1, RTS Deux und RSI LA 2 von nationalen und internationalen Showacts.

Wincent Weiss und Rachel Rinast – «Musik sein» / «Feuerwerk»

Die Schweizer Fussballerin Rachel Rinast sang im Sommer 2017 die EM-Hymne für das Frauen A-Nationalteam. Bei den «Sports Awards» zeigt sie ihr musikalisches Können nun live. Gemeinsam mit dem deutschen Hitparadenstürmer Wincent Weiss singt sie im Duett seine beiden Hits «Musik sein» und «Feuerwerk».

Pat Burgener – «Korea»

An den Snowboard-Weltmeisterschaften 2017 in Sierra Nevada gewann Pat Burgener die Bronzemedaille in der Halfpipe. Der Lausanner ist aber nicht nur ein begnadeter Snowboarder, er besitzt auch Talent als Musiker. Bei den «Sports Awards» stellt er seine neue Single «Korea» vor.

Baba Shrimps – «Hurry Hurry»

Das SRF 3-«Best Talent» Baba Shrimps liefert den SRF-Song zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Bei den «Sports Awards» performt die Zürcher Band ihren Song «Hurry Hurry» erstmals vor TV-Publikum.

Carla Bruni – «The Winner Takes It All»

Das musikalische Highlight des Abends wird Carla Bruni sein. Vor einigen Wochen stellte Carla Bruni ihr neues Album «French Touch» vor. Darauf covert sie englischsprachige Songs, die sie für immer mit einem Ort, einer Person, einem bestimmten Moment verbindet. Einer davon ist «The Winner Takes It All» von Abba. Sie performt den Song an den «Sports Awards» in ihrer eigenen unverkennbaren Art.

Weitere Informationen: www.sports-awards.ch

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.