Zum Inhalt springen

In eigener Sache «eishockey aktuell»: Neues Eishockeymagazin auf SRF zwei

SRF Sport erweitert die Berichterstattung zum Schweizer Eishockey. Ab Freitag, 8. September 2017, um 22:15 Uhr begleitet das neue TV-Magazin «eishockey aktuell» die Fans der National League durch die Qualifikation.

Legende: Video «eishockey aktuell»: das neue Magazin auf SRF zwei abspielen. Laufzeit 0:48 Minuten.
Vom 29.08.2017.

Im September startet die National League in die Eishockeysaison 2017/18. Neu begleitet das TV-Magazin «eishockey aktuell» die Fans der nationalen Liga durch die Qualifikationsphase. Den Auftakt macht die Sendung vom Freitag, 8. September 2017, um 22:15 Uhr auf SRF zwei.

Billeter, Milanese und Studer präsentieren «eishockey aktuell»

Alle Spiele, alle Tore – «eishockey aktuell» steht ganz im Zeichen der Qualifikation. Die neue Magazinsendung fokussiert in 30 bis 40 Minuten auf die entscheidenden Szenen des Tages, liefert Reaktionen aus den Stadien, analysiert und erläutert das Geschehen auf dem Eis.

Die Moderatoren Jann Billeter und Lukas Studer sowie Moderatorin Daniela Milanese präsentieren die Sendung alternierend aus dem Studio in Zürich. Als Experten wechseln sich Marc Reichert, Mario Rottaris, Kevin Schläpfer, Lars Weibel und Christian Weber ab.

Schweizer Eishockey total auf SRF zwei – live und als Highlights

Das neue Eishockeymagazin ist an Werktagen mit vier oder mehr National-League-Spielen im Programm. Insgesamt sind während der Qualifikationsphase der kommenden Saison 29 Ausgaben von «eishockey aktuell» geplant. Sendestart ist nicht vor 22:10 Uhr.

Bei Wochenendrunden berichten «sportaktuell» und «sportpanorama» wie gewohnt über das aktuelle Eishockeygeschehen. Ebenfalls unverändert im Programm sind die Playoff-Livespiele. Auch in der Saison 2017/18 zeigt SRF zwei das Topspiel des Tages live – und das von der ersten Playoff-Runde bis zur letzten Partie der Finalserie.

Legende: Video Roland Mägerle: «Wir wollen attraktiv Eishockey vermitteln» abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Vom 29.08.2017.

«Umfassender Service am Puls des Eishockeys»

Roland Mägerle, Leiter SRF Sport, zur neuen Magazinsendung auf SRF zwei: «Egal, ob auf dem Eis, auf den Zuschauerrängen, zu Hause oder unterwegs – Eishockey begeistert die ganze Schweiz. Darum ist das Schweizer Eishockey seit jeher ein wichtiger Eckpfeiler in der Berichterstattung von SRF Sport. Mit dem neuen Magazin ‹eishockey aktuell› bekommt das TV-Publikum nun einen umfassenden Service am Puls des Eishockeys – alle Spiele, alle Tore und Emotionen, unmittelbare Reaktionen sowie vertiefende Analysen inklusive. Kurz: Mehr Eishockey für alle sportbegeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer.»

27 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mathias Fercher (Maethel)
    Das Ganze liest sich interessant. Als Sport Aktuell Zuschauer, befürchte ich jedoch, dass die Schwerpunkte ähnlich liegen werden wie dort: sehr viel HCD, ein wenig ZSC und SCB und ein sehr kleiner Rest. Ab Januar wird in jedem Satz erwähnt, wie müde die HCD-Spieler sind. Berichte fokussieren auf einzelne Protagonisten. Ich wünsche mir, dass Taktiken und Spielzüge diskutiert würden. Mario Rottaris eignet sich gut dafür. Und Anhänger von Langnau, Ambri etc. möchten ihren Klub auch verfolgen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrick Schürch (Patrick Schürch)
    Liebes SRF Team Endlich wird etwas schon längst überfälliges realisiert. Ich freu mich sehr auf die neue Sendung, Eishockey ist im Trend und ist in sehr vielen Regionen sehr stark vertreten. Bislang fand ich die Sendezeit von Zusammenfassungen, Updates und Interviews eher knapp, ich denke dies wird jetzt besser und mit einem Experten auch etwas spannender gestaltet. Super Sache :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mirco Büsser (esum)
    Es wäre schön, wenn ihr auch NLB beachtet. Die NLA wurde gut abgedeckt, aber von der NLB nicht mal die Resultate erwähnt, das sogar während den Playoffs. Für ein Staatsfernsehen ziemlich schwach. Ich hoffe, dass die NLB ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt, glaube es aber leider nicht. Schade, liebes SRF. Gross reden, wie sehr Eishockey die Leute interessiert, aber die zweithöchste Liga wieder total ignorieren. Glaube leider, dass sich nichts ändern wird. Falls doch, nehme ich alles zurück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen