Leichtathletik-WM 2017: 50 Stunden live auf SRF zwei

SRF zwei überträgt die Leichtathletik-WM in London vom 4. bis 13. August täglich live – mit speziellem Fokus auf die Schweizer Einsätze und die Medaillenentscheidungen. Insgesamt sind rund 50 Stunden Livesport im Programm.

Ein Stabhochspringer

Bildlegende: Spektakel garantiert mit SRF zwei an der Leichtathletik-WM in London. imago

Seit 1983 richtet der Weltleichtathletikverband IAAF Weltmeisterschaften aus. Bei den diesjährigen Titelkämpfen in London starten 19 Leichtathletinnen und Leichtathleten aus der Schweiz. So viele wie nie zuvor. Auch die Qualität des Teams ist hoch: Zahlreiche Schweizer Rekordhalter und drei Medaillengewinner der EM 2016 lassen aus Schweizer Sicht auf Finalteilnahmen an der WM hoffen.

Schweizer Einsätze und Medaillenentscheidungen live bei SRF zwei

SRF offeriert vom 4. bis 13. August täglich ein massgeschneidertes TV-Programm für die Leichtathletik- und Sportfans in der Schweiz. Die Einsätze und Leistungen der Schweizer Athletinnen und Athleten stehen deshalb im Mittelpunkt. Eine SRF-eigene Kamera liefert exklusive Livebilder der Schweizer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zusammen mit allen Entscheidungen – insgesamt werden 47 Medaillensätze vergeben – überträgt SRF zwei rund 50 Stunden Livesport aus London.

Viktor Röthlin kommentiert Marathonläufe

Moderator Jann Billeter präsentiert die WM-Übertragungen direkt aus dem Olympiastadion in London und liefert Stimmen der Athletinnen und Athleten, der Trainer und Betreuer sowie weiterer Beteiligter. Patrick Schmid und Mario Gehrer kommentieren die Wettkämpfe. Für die beiden Marathonläufe am Sonntag, 6. August, stösst ein prominenter Experte dazu: Viktor Röthlin. Der WM-Dritte von 2007 und Europameister von 2010 kommt beim Marathon der Männer und der Frauen als Ko-Kommentator zum Einsatz.

Das WM-Programm bei SRF zwei

Freitag, 4. August 20.10–23.05 Uhr
10’000m, Männer (Mo Farah, Grossbritannien)
Samstag, 5. August11.00–14.00 Uhr100m, Vorlauf, Frauen (Mujinga Kambundji, Schweiz)

19.55–23.00 Uhr100m, Männer (Usain Bolt, Jamaika)
Sonntag, 6. August11.00–14.30 UhrMarathon, Männer (Ghirmay Ghebreslassie, Eritrea)

15.00–17.30 UhrMarathon, Frauen (Mare Dibaba, Äthiopien)

19.45–23.05 Uhr100m, Frauen (ev. Mujinga Kambundji, Schweiz)
Montag, 7. August19.25–23.05 Uhr1500m, Frauen (Genzebe Dibaba, Äthiopien)
Dienstag, 8. August19.25–23.05 Uhr400m, Männer (Wayde van Niekerk, Südafrika)
Mittwoch, 9. August19.55–23.05 Uhr400m Hürden, Männer (ev. Kariem Hussein, Schweiz)
Donnerstag, 10. August19.25–23.05 Uhr
400m Hürden, Frauen (ev. Lea Sprunger, Schweiz)
Freitag, 11. August11.00–14.00 Uhr100m Hürden, Vorlauf, Frauen (Kendra Harrison, USA)

19.55–23.05 Uhr3000m Steeple, Frauen (ev. Fabienne Schlumpf, Schweiz)
Samstag, 12. August11.00–13.30 Uhr4 x 100m Staffel, Vorlauf, Frauen (Schweiz)

19.55–23.00 Uhr4 x 100m Staffel, Männer (Jamaika)
Sonntag, 13. August19.25–22.30 Uhr800m, Frauen (ev. Selina Büchel, Schweiz)