Zum Inhalt springen

In eigener Sache «sportpanorama plus» wirft Blick hinter die Kulissen des Sports

SRF Sport lanciert ein neues Hintergrundformat für Sportthemen. Die Magazinsendung «sportpanorama plus» wirft in unregelmässigen Abständen einen vertieften Blick hinter die Kulissen des Sports.

Das Logo der neuen Sendung «sportpanorama plus»
Legende: Neue Sendung «sportpanorama plus» SRF

Die neue Magazinsendung «sportpanorama plus» beleuchtet in unregelmässigen Abständen Hintergründe, setzt Schwerpunkte, wirft den etwas anderen Blick auf die verschiedensten Themen und Protagonisten aus der Welt des Sports.
Programmiert ist das Hintergrundformat an fussballfreien Sonntagen um 18.00 Uhr auf SRF zwei anstelle von «Super League – Goool». Erstausstrahlung ist am Sonntag, 3. September 2017, wenn der nationale Fussball wegen der WM-Qualifikation ruht.

«sportpanorama plus» rückt Hintergrund in den Vordergrund

In 25 Sendeminuten rückt «sportpanorama plus» in den Vordergrund, was im Wettkampfgeschehen und abseits des Scheinwerferlichts schnell in Vergessenheit geraten kann. Das Hintergrundmagazin nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit, wenn Sportgrössen abseits der grossen Arenen für ihre Ziele arbeiten, schwitzen und leiden.

Erstausstrahlung mit Schwingerkönig Matthias Glarner

Die erste Ausgabe mit Moderator Jann Billeter widmet sich Matthias Glarner. Ende Juni stürzte der Schwingerkönig während eines Fotoshootings in Hasliberg von einer Gondel. Aus zwölf Metern Höhe. Dabei erlitt der 31-jährige Spitzenschwinger schwere Becken- und Sprunggelenkverletzungen. Nun kämpft er um seine Rückkehr in den Sägemehlring.

In «sportpanorama plus» erlebt das TV-Publikum Glarner in den Wochen nach seinem Unfall: bei der Kontrolle im Berner Inselspital, in der Physiotherapie und beim Besuch des Unspunnen-Schwingets. Und das Publikum erfährt, was Glarner antreibt auf seinem Weg zum Comeback.