Februar 2014: Sechsmal Gold im Schnee von Sotschi

Doublegewinner Dario Cologna führt bei den 22. Winterspielen eine starke Schweizer Olympia-Delegation an. Sotschi ist auch der Schauplatz zweier sporthistorischer Premieren. Das war der Monat Februar.

    • 11. Feburar: Podladtchikovs Husarenritt in der Halfpipe

      Im 2. Final-Run packt Iouri Podladtchikov den mit Spannung erwarteten Yolo-Flip aus und stellt damit alle in den Schatten. Im 3. Anlauf bei Winterspielen und in seinem Geburtsland hievt sich der 26-Jährige auf den Olymp.

      Podladtchikovs Sprung-Feuerwerk

      3:07 min, aus Sotschi-Clip vom 11.2.2014

    • 11. Februar: Die allererste Skisprung-Olympiasiegerin

      6 Tage nach ihrem 22. Geburtstag macht sich Carina Vogt bei der erstmaligen Austragung einer olympischen Frauen-Skisprungkonkurrenz zur historischen Siegerin. Die Deutsche hatte zuvor noch nie gewonnen.

      Vogts Siegsprung bei der Premiere

      1:43 min, aus Sotschi-Clip vom 11.2.2014

    • 12. Februar: Gisin rast zu Abfahrts-Gold

      Nachdem sie in ihrer Karriere immer wieder Wellentäler durchschreiten musste, gelingt Dominique Gisin in der Königsdisziplin der Coup. Zeitgleich mit Tina Maze teilt sie sich den Olympiasieg.

      Gisin und Maze siegen zeitgleich

      5:23 min, aus sotschi aktuell vom 12.2.2014

    • 14. Februar: Viletta prescht zu Gold vor

      Mit seinem angriffigen Slalomlauf verblüfft Sandro Viletta alle. Nach Platz 14 bei Halbzeit arbeitet sich der Bündner so in der Super-Kombination bis an die Spitze vor.

      Vilettas Sternstunde in der Sumberkombination

      4:29 min, aus sotschi aktuell vom 14.2.2014

    • 14. Februar: Colognas nächster Streich

      Nach seinem Triumph im Skiathlon bleibt Dario Cologna auch über 15 km klassisch unantastbar und sichert sich seine insgesamt 3. Goldmedaille. Im November 2013 lag diese Mission noch in weiter Ferne, der Bündner hatte sich am Fuss verletzt.

      Colognas 2. Gold-Mission

      3:44 min, aus sotschi aktuell vom 14.2.2014

    • 15. Februar: Lavillenie springt in neue Sphären

      Beim Hallenmeeting in Donezk entreisst der Franzose Renaud Lavillenie der Stabhochsprung-Legende Sergej Bubka mit 6,16 Meter den Weltrekord. 21 Jahre hatte dessen Marke Bestand gehabt.

      Lavillenies Weltrekordsprung auf 6,16 m

      0:20 min, aus sportlounge vom 1.12.2014

    • 19. Februar: Björndalen macht sich zum Rekordmann

      Ole Einar Björndalen holt mit der norwegischen Mixed-Staffel im Biathlon sein 8. Olympiagold. Mit weiteren 4 Silber- und 1 Bronzemedaillen seit 1998 löst er Landsmann Björn Dählie als erfolgreichster Athlet der Geschichte ab.

      Björndalens 8. Gold

      1:54 min, aus sotschi aktuell vom 19.2.2014

    • 19. Februar: Kummers Meisterstück in Sotschi

      Als Gesamt-Weltcupsiegerin 2013 und 2014 ist sie die hochkarätige Favoritin – und hält dem Druck stand. Snowboarderin Patrizia Kummer kurvt im Parallel-Riesenslalom mit bestechender Souveränität zu Gold.

      Kummers Goldfahrt

      3:09 min, aus Sotschi-Clip vom 19.2.2014

    • 23. Februar: Starke Schweizer Bilanz

      In Sotschi gehen die 22. Winterspiele zu Ende. 11 Podestplätze umfasst die Ausbeute der Schweizer Delegation, die damit Rang 7 im Medaillenspiegel belegt. Neben den Goldgewinnern haben Nevin Galmarini, Selina Gasparin und der Bob-Zweier (je Silber) sowie Lara Gut und die Eishockeyanerinnen (Bronze) dazu beigetragen.

      Schweizer Olympia-Momente

      3:56 min, aus Sotschi-Clip vom 23.2.2014