Zum Inhalt springen

Jahresrückblick Februar 2014: Sechsmal Gold im Schnee von Sotschi

Doublegewinner Dario Cologna führt bei den 22. Winterspielen eine starke Schweizer Olympia-Delegation an. Sotschi ist auch der Schauplatz zweier sporthistorischer Premieren. Das war der Monat Februar.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Casu Gian, Wallisellen
    Stellt doch bitte bei solchen Videos ein Zusammenschnitt der Liveübertragungen mit Livekommentar hier rein. So wie dies bei der Fahrt von Podladtchikov der Fall ist. Nur so kommen die wahren Emotionen nochmals rüber, das ist doch das Schönste.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Schade, dass Dario Cologna in Sotschi gleich zweimal gestürzt ist, weil er ohne diese Stürze noch Chancen auf zwei weitere Goldmedaillen gehabt hätte. Wäre er dann - mit vielleicht vier Titeln - bei der Wahl zum Sportler des Jahres ebenfalls übergangen worden? Es ist einfach nicht nachvollziehbar, dass in diesem Land ein zweifacher Olympiasieger nicht gewählt wird, nur weil ein anderer sich medial besser vermarkten kann, aber die Mehrheit der Stimmenden hat nun einmal so entschieden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von T. Stähli, Sursee
      Haben Sie gesehen, wer in Deutschland zum Sportler des Jahres gewählt wurde? Da sind wir in der Schweiz aber noch völlig in Ordnung. Wenn schon nicht ein Doppel-Olympiasieger, dann wenigstens Roger Federer...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen