Jaquet erringt Bronze an Badminton-EM

Sabrina Jaquets Siegeslauf hat an der EM in Kolding im Halbfinal ein jähes Ende gefunden. Die Schweizerin darf sich über Bronze freuen, da kein Spiel um Rang 3 ausgetragen wird.

Video «Die zwei entscheidenden Punkte im Halbfinal (EVS)» abspielen

Die zwei entscheidenden Punkte im Halbfinal (EVS)

1:01 min, vom 29.4.2017

Sabrina Jaquet, die Nummer 37 der Welt, unterlag im Halbfinal der Schottin Kirsty Gilmour (BWF 44) 20:22, 10:21. Gegen die Vorjahres-Finalistin aus Glasgow, die zu Jahresbeginn ihr Comeback nach einer Knieverletzung gegeben hatte, fand sie vor allem im zweiten Satz kein probates Mittel.

Höhepunkt in Jaquets Karriere

Im ersten Durchgang fehlten Jaquet nach 19:16-Führung nur zwei Punkte zum Satzgewinn. Gilmours Temposteigerung im zweiten Satz konnte die 29-jährige Neuenburgerin dann nicht mehr folgen.

Gleichwohl ist der Gewinn von Bronze der mit Abstand grösste Erfolg in der Karriere der zweifachen Olympia-Teilnehmerin aus La Chaux-de-Fonds. Die letzte Schweizer Medaille an einem Grossanlass hatte Liselotte Blumer 1980 in Groningen gewonnen (EM-Gold).