Judoka Robra verpasst die WM

Die zweifache EM-Dritte Juliane Robra muss in der nächsten Woche wegen einer Ellbogen-Verletzung auf die Teilnahme an der WM in Rio de Janeiro verzichten.

Video «Judo: Juliane Robra verpasst WM («sportaktuell»)» abspielen

Juliane Robra verpasst WM («sportaktuell»)

0:12 min, vom 20.8.2013

Juliane Robra verletzte sich vor 4 Wochen im Trainingslager in der Mongolei. In einem Trainingskampf erlitt die letztjährige Olympia-Teilnehmerin nach einer Aktion ihrer Gegnerin einen Bänderriss sowie einen Muskelanriss im rechten Ellbogen. Zudem wurden der Schleimbeutel und die Gelenkkapsel lädiert.

Comeback-Zeitpunkt noch unklar

«Ich trainiere bereits wieder einarmig», sagt Robra. Die Romande kann derzeit noch nicht abschätzen, ob sie noch in diesem Jahr ins Wettkampfgeschehen zurückkehren wird.