Zum Inhalt springen

Kunstturnen Der Schweizer Grossangriff am Reck

Mit Oliver Hegi und Pablo Brägger hat die Schweiz zwei heisse Eisen im Feuer. Liegt am Sonntag in Rumänien die 1. EM-Medaille am Reck seit 11 Jahren drin? SRF-Kunstturn-Experte Roman Schweizer sagt Ja.

  • Oliver Hegi (24): Sieger der Reck-Qualifikation mit 14,466 Punkten, an der EM 2014 undankbarer Vierter
  • Pablo Brägger (24): Rang 5 in der Reck-Qualifikation mit 14,166 Punkten, letzten Mai an der Heim-EM undankbarer Vierter
Roman Schweizer.
Legende: Roman Schweizer Er traut dem Reck-Duo sehr viel zu. SRF

Gut möglich, dass sich Oliver Hegi das Beste zum Schluss seines erstaunlichen Pensums aufbewahrt. Der 4-fache Finalteilnehmer kommt nach dem Mehrkampf (Freitag/12.) und Pferdepauschen (Samstag/5.) an der EM in Cluj-Napoca zu zwei weiteren Auftritten.

Während der Aargauer am Barren aufgrund seines D-Wertes kaum mit der Spitze wird mithalten können, sieht seine Ausgangslage am Reck deutlich rosiger aus. SRF-Experte Roman Schweizer stuft Hegis Chancen wie folgt ein:

Er hat die Qualifikation gewonnen und eine sehr gute Übung gezeigt. Er kann sie noch besser umsetzen. Also darf man definitiv von einer Medaille träumen.

Und was sagt der Athlet selbst zu seinen Möglichkeiten? «Zu verlieren habe ich nichts. In einem Final ist immer alles möglich.»

Noch fehlt eine Einzel-Medaille im Palmarès des 24-Jährigen. 2014 in Sofia war Hegi als Vierter hauchdünn dran – landete wegen acht Tausendstel aber neben dem Podest.

Brägger kann auch pokern

Pablo Brägger, der zweite Schweizer Reck-Finalist, hatte vor 2 Jahren bereits EM-Bronze am Boden erturnt, ehe er in der folgenden Saison an den Reck-Medaillen vorbeischrammte.

In der Qualifikation präsentierte der Ostschweizer seine Übung, die 5 Flugelemente beinhaltet, nur mittelmässig. Experte Schweizer sagt darum:

Er kann zulegen und ist in der Lage, im Verlauf der Übung mit den Schwierigkeiten zu variieren. So könnte es auch zu einem taktischen Spiel werden. Mit seiner Top-Übung liegt EM-Gold drin.

Apropos: Die letzte EM-Medaille am Reck feierte die Schweiz vor mittlerweile 11 Jahren dank Christoph Schärer. Der Berner wiederholte damals in Griechenland seinen Bronze-Coup von 2004.

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Schlusstag an der Kunstturn-EM in Rumänien mit der
2. Tranche der Gerätefinals (u.a. Reck-Entscheidung der Männer) am
Sonntag live ab 12:30 Uhr auf SRF info sowie in unserer Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.04.2017 12:00 Uhr

Yusof im Barren-Final

In seiner Lieblingsdisziplin schaffte Eddy Yusof erstmals an einem Grossanlass den Sprung unter die besten 8. Im Barren-Final kann der 22-Jährige an der Ausführung seiner Übung noch arbeiten – und sich so den Top 3 nähern, glaubt Experte Roman Schweizer.