Zum Inhalt springen

Kunstturnen Ein Jahr nach Olympia-Bronze: Steingruber kehrt zurück

Am 14. August 2016 hat Giulia Steingruber mit dem Gewinn von Olympiabronze am Sprung Schweizer Turngeschichte geschrieben. Nun kündigt sie ihr Comeback an.

Legende: Audio Steingruber: «Muss schauen, dass der Fuss hält» abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
0:18 min

Steingruber wird am 2./3. September in Morges bei den Kunstturn-Schweizermeisterschaften antreten. Dies erklärte die 23-Jährige gegenüber Radio SRF. «Ich werde so gut teilnehmen, wie es geht», sagt Steingruber.

Seit ihrem Sprung in den Turn-Olymp hatte die Athletin pausiert, auch wegen körperlichen Problemen. Sie gönnte sich einen ausgedehnten Auslandaufenthalt und unterzog sich im Januar einer Operation am Sprunggelenk.

Beim Blick zurück friert es mich heute noch.
Autor: Giulia Steingruber

Doch längst befindet sich die Ostschweizerin auf dem Weg zurück. Mit dem Nationalteam bestritt sie zuletzt ein Trainingslager in Portugal. Ziel ist die WM in Montreal (2. bis 8. Oktober).

Legende: Video Steingruber holt in Rio Olympia-Bronze abspielen. Laufzeit 3:14 Minuten.
Vom 14.08.2016.

Der historische Erfolg in Rio

Giulia Steingruber war am 14. August 2016 die erste Schweizer Kunstturnerin, die bei den Olympischen Sommerspielen den Sprung aufs Podest geschafft hat. «Ich war damals extrem nervös, aber im Wettkampf auch voll da», erinnert sich die St. Gallerin am «Jahrestag».

Sie denke auch heute noch viel daran zurück. Speziell dann, wenn sie im Training wieder an einem Sprung feile. «Es ist ein sehr schöner Moment – und beim Blick zurück friert es mich auch heute noch», verrät Steingruber.

Sendebezug: Radio SRF 3, 14.08.2017, 16:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.