Zum Inhalt springen

Kunstturnen Fluck: «Ein grösseres Geschenk gibt es gar nicht»

Nationaltrainer Bernhard Fluck ist einer der Baumeister des Schweizer EM-Doppelsieges am Reck. Der 60-jährige Zürcher hält sich gerne im Hintergrund auf und freut sich über das Rampenlicht, das seinen Schützlingen zuteil wird.

Legende: Audio Bernhard Fluck: Der Vater des Erfolges abspielen.
2:04 min

Cheftrainer Bernhard Fluck ist auch am Tag nach dem Schweizer Doppelsieg an der Kunstturn-EM in Rumänien noch begeistert von der Leistung seiner Schützlinge Pablo Brägger und Oliver Hegi. Im Interview mit SRF nahm Fluck Stellung:

Zum Erfolg von Brägger und Hegi:

  • «Eine solche Leistung ist nicht von heute auf morgen möglich. Das sind x-hundert Trainingsstunden. Es klappt nicht immer von Anfang an. Am Sonntag hat bei Brägger und Hegi einfach alles geklappt.»
  • «Ein grösseres Geschenk kann man als Trainer eigentlich gar nicht bekommen.»

Zu seinem Führungsstil:

  • «Ich bin im Hintergrund, unterstütze die Athleten bei der Vorbereitung kurz vor dem Wettkampf. Sonst trainieren alle unsere Athleten mit den Geräte-Spezialisten.»

Zum Triumph in der «Paradedisziplin» Reck:

  • «Brägger und Hegi waren bereits bei den Junioren stark am Reck. Sie haben eine sehr gute Technik und bringen gute Voraussetzungen mit.»